Belvedere: DAS KUNSTMUSEUM IM DIGITALEN ZEITALTER – 2020

Internationale Konferenz am 9. und 10. Jänner 2020 im Belvedere 21

Wien (OTS) - Die interdisziplinär ausgerichtete Tagung des Belvedere Research Center widmet sich den Chancen und Herausforderungen der digitalen Transformation in Kunstmuseen.

Digitale Werkzeuge, Techniken und Methoden sind aus dem heutigen Museumsalltag nicht mehr wegzudenken. Die diesjährige Konferenz Das Kunstmuseum im digitalen Zeitalter rückt die historische Genese des Digitalen im Museum in den Mittelpunkt der Debatte – von den analogen Vorläufern bis zur postdigitalen Ära.

Die zweitägige Veranstaltung des Belvedere Research Center versammelt Beiträge mit folgenden Schwerpunktsetzungen: „Museum digital – ein Rückblick“, „Das partizipative Museum“, „Das digitale Bild – was bringt die Zukunft?“. Aus kunsthistorischer und medientheoretischer Perspektive werden dabei institutionelle, publikums- und objektbezogene Fragestellungen diskutiert. Welche Voraussetzungen waren für die Entwicklung einer digitalen Kultur im Museum nötig? Sind die durch das Digitale ausgelösten methodischen Veränderungen als fortlaufende Entwicklungslinien, als vereinzelte Phänomene oder als einschneidender Paradigmenwechsel zu beschreiben? Sind Partizipationskonzepte an den technischen/digitalen Fortschritt gekoppelt? Inwieweit ändert sich unsere Wahrnehmung vom Medium Bild durch neue technische Möglichkeiten?

„Vom Musentempel zum postdigitalen Museum“ – Holger Simon von der Pausanio Akademie in Köln spricht in seiner Keynote-Lecture am Donnerstag darüber, wie das Museum zum Labor für die nächste Gesellschaft wird. Zum Abschluss der Tagung steht eine Podiumsdiskussion mit Sarah Kenderdine von der École polytechnique fédérale de Lausanne und Arthur K. Wheelock von der National Gallery of Art in Washington, DC, auf dem Programm. Die Veranstaltung wird von Christian Huemer, Leiter des Belvedere Research Center, moderiert.

Das Programm finden Sie unter www.belvedere.at/das-kunstmuseum-im-digitalen-zeitalter-2020

Ort: Belvedere 21, Arsenalstraße 1, 1030 Wien
Konferenzsprachen: Deutsch und Englisch
Eintritt frei mit vorhergehender Akkreditierung

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Galerie Belvedere
Irene Jäger
Pressereferentin Belvedere 21
+43 1 795 57-185
presse21@belvedere.at
www.belvedere21.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | BEL0002