Austrian Boat Show – Boot Tulln – Die größte und vielfältigste Boots- und Wassersportfachmesse in CEE von 5. bis 8. März 2020

Highlights aus dem Rahmenprogramm der Boot Tulln

Insgesamt bieten wir 155 Veranstaltungen im Rahmenprogramm während den vier Messetagen an. Das Angebot reicht von Reisevorträgen, Segeltrimm- und Vorführungen bis hin zu Spezialworkshops für Sicherheitsfragen. Ich bin überzeugt, dass für jeden Messebesucher etwas Interessantes und Informatives im Programm dabei ist.
Mag. Thomas Diglas, Prokurist und Messeleiter der Boot Tulln

Tulln (OTS) - „Wassersport Total“ lautet das Motto der Austrian Boat Show und ist der alljährliche Treffpunkt für Österreichs Wassersportler zum idealen Zeitpunkt kurz vor Saisonstart. 380 Aussteller präsentieren einen kompletten Querschnitt aus der Welt des Wassersports – große Yachten, kleine Jollen, Motoryachten, Motorboote, Elektroboote, Reiseanbieter, Tauchsport und ein großer Zubehörbereich.

„Insgesamt bieten wir 155 Veranstaltungen im Rahmenprogramm während den vier Messetagen an. Das Angebot reicht von Reisevorträgen, Segeltrimm- und Vorführungen bis hin zu Spezialworkshops für Sicherheitsfragen. Ich bin überzeugt, dass für jeden Messebesucher etwas Interessantes und Informatives im Programm dabei ist.", Mag. Thomas Diglas, Prokurist und Messeleiter der Boot Tulln.

Rund Amerika – in 10 Jahren rund um einen Kontinent

Zehn Jahre sind Claudia und Jürgen Kirchberger bereits mit ihrem Expeditionssegelboot La belle Epoque unterwegs. Unter anderem führte sie die Reise in die extremsten Segelreviere dieser Welt. Im Vortrag "Rund Amerika" berichten sie von ihren zwei Jahren an Bord in der Arktis. Gemeinsam erleben sie einen eisigen Winter eingefroren in Grönland gefolgt von ihrer Fahrt durch die Nordwest Passage. In Neuseeland verlassen sie die Route der klassischen Weltumsegelung erneut und segeln durch die Brüllenden Vierziger nach Südamerika, wo sie einen magischen Winter in den Kanälen von Patagonien verbringen um im folgenden Sommer ein besonderes Abenteuer zu wagen. Als zweite österreichische Yacht lassen sie Kap Horn im Kielwasser und segeln über die gefährliche Drake Passage, um drei Monate im Eis der Antarktis zu segeln.

Austrian Ocean Race Project auf der Boot Tulln 2020

Ein absolutes Highlight der Austrian Boat Show ist die Präsentation des Austrian Ocean Race Projects. Das Austrian Ocean Race Project ist ein junges und ambitioniertes Team aus internationalen Seglern, mit dem großen Ziel der Teilnahme beim nächsten "The Ocean Race". Dazu wurde die ehemalige Vestas 11th Hour Racing, eine Volvo Ocean 65 erstanden, die bereits zwei Mal das Volvo Ocean Race bestritt.

Candidate Sailing wird gemeinsam mit „The Austrian Ocean Race Project“, eine X Section von einer VO65 auf dem Messestand in der Halle 10 präsentieren. Es handelt sich dabei um einen Mock-up in voller Größe eines Ocean Racers, der in der Mitte durchgeschnitten ist und für die Besucher begehbar sein wird. Es ist möglich, das Schiff zu betreten, das Gefühl am Steuerrad des Racers kennenzulernen und auch einen Eindruck zu bekommen, wie das Leben unter Deck so aussieht, wie gekocht wird wie das WC auf einem Racer aussieht. Eine einmalige Gelegenheit und für jeden Segler ein TOP-Erlebnis. Darüber hinaus wird es einen Geschicklichkeitswettbewerb geben, die Besucher haben die Möglichkeit den VO65 Racer einzuparken und mit einem Grinder so schnell als möglich, die Segel zu setzen.

UNTER SEGELN zu den schönsten Plätzen des Mittelmeers

Markus Silbergasser ist leidenschaftlicher Fahrtensegler, Blogger, freiberuflicher Yachtredakteur und Reisefotograf. Er entführt in seinen Multimediavorträgen zu den absolut schönsten Plätzen des Mittelmeers und gibt Ihnen dabei seine Geheimtipps preis. Besuchen Sie die Vorträge "UNTER SEGELN“ zu den schönsten Plätzen von Korsika, Sardinien und dem La Maddalena Archipel sowie zu den schönsten Plätzen von Mallorca und Menorca.

Millemare präsentiert auf der Boot Tulln die schönsten Plätze des Mittelmeers

Das Mittelmeer mit seinen 24 Ländern ist eines der schönsten und vielfältigsten Segelreviere der Welt. Thomas Käsbohrer und Susanne Guidera, die Gründer von millemari. – 1000 Meere – entführen in Traumreviere wie Malta & Gozo, die Ägadischen und Äolischen Inseln und machen einen Abstecher zu den vergessenen Inseln des Mittelmeers. Außerdem nehmen sie ihre Zuhörer in ihren Vorträgen mit auf die größte Regatta der Welt und auf die Wasserwege an den Küsten Friaul-Julisch Venetiens. Doch das Mittelmeer ist nicht nur Sonnenschein. Die typischen Wetterbedingungen führen leicht zu Seenotfälle, wie sie durch Bora, Mistral oder Wasserhosen entstehen. Thomas Käsbohrer sprach mit Seenotrettern, Extrem- und Fahrtenseglern, Gutachtern und Fachleuten über ihre eigenen Seenotfälle und über deren Ursachen. Ein Vortrag für alle, die auf brenzlige Situationen vorbereitet sein wollen.

Die Haftung des Skippers - seine Rechte und seine Pflichten

Giftige Klauseln im Chartervertrag mit fatalen Folgen
Dr. Fritz Schöchl, Gründer und Chef der Firma Yacht-Pool, hat sich der Rechtsproblematik von Haftungsfragen im Bereich der Freizeitschifffahrt in vielen Fachveröffentlichungen im In- und Ausland angenommen und gilt als anerkannter Experte auf diesem Gebiet.

Taucheractionbühne Halle 8 - Unterwasserwelt erleben, Traumziele und Insidertipps

Auf der Bühne in Halle 8 informieren Profis und Insider während der vier Messetage mit über 50 Vorträgen und Präsentationen rund um das Thema Tauchen, Umweltschutz, Reisen und Sicherheit. Dabei werden brandaktuelle Probleme wie Sicherheit, Verhaltensregeln im Wassersport und Schutz von Korallenriffen „Safer Shorelines“ oder Haischutz ebenso beleuchtet, wie Insidertipps und Urlaubshotspots. Weitere Vorträge gibt es zu den Themen: Tauchen in Österreich, schönes Salzkammergut, Eistauchen – Faszination Weißensee, Tauchsafaris, Wracks und exotische Traumziele. Zum Thema Aus- oder Weiterbildung erfahren sie MEE(H)R im „Mini-Update von SSI“ oder im Vortrag „Ausbildungsweg zum Open Water Diver“ oder beim „Liveschnuppertauchgang“ im Tauchbecken.

Sharkproject - Haischutz geht uns alle an!

Shark Safe Barrier - mit Hai-sicheren Barrieren Menschen und Meerestiere schützen

Jahr für Jahr verenden tausende Schildkröten, Haie, Delfine oder andere Meerestiere in Hai-Netzen, die die Badestrände schützen sollen. Doch bieten Hai-Netze wirklich die Sicherheit für Menschen, die sich alle erhoffen? Sharkprojekt - Experte Michael Mather zeigt mit eindrucksvollen Bildern und Argumenten, wie die „Shark Safe Barrier“ Haie von den Badeplätzen fernhalten kann, ohne zu töten. Der Schutz von Menschen und die Sicherung des Ökosystems Meer müssen kein Widerspruch sein!

Alle Informationen rund um das Rahmenprogramm zur Austrian Boat Show – Boot Tulln findet man unter www.boot-tulln.at.

Eintrittspreise:
Erwachsene: EUR 14,00
Senioren- und Studentenkarte: EUR 12,00
Jugendkarte (6-15 Jahre): EUR 3,00
Kinder bis 6 Jahre: Eintritt frei
Gruppenkarte (ab 20 Pers.): EUR 12,00

Öffnungszeiten:
Donnerstag 5. März bis Sonntag 8. März 2020
von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Verpassen Sie nicht „DAS“ nautische Highlight
Austrian Boat Show – Boot Tulln 2020
Messegelände Tulln
Weitere Infos und ermäßigte Tickets unter: www.boot-tulln.at

Rückfragen & Kontakt:

MESSE TULLN GmbH
Barbara Nehyba, MSc
Leitung Kommunikation
Tel.: 02272/624030
barbara.nehyba@messetulln.at
www.messe-tulln.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | TUL0002