Der Wunsch „Einmal in eine Therme“ ging in Erfüllung!

Lutzmannsburg (OTS/Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau GmbH) - Schneller als erwartet ging der auf DerStandard.at, im Rahmen der neuen Serie „Gesichter der Armut – Armut in Österreich“, geäußerte Wunsch "Einmal in eine Therme mit den Kindern, das wäre was" der Familie Krofitsch in Erfüllung. Die von zahlreichen Schicksalsschlägen schwer getroffene Familie aus der Steiermark verbrachte 3 wundervolle Urlaubstage in der Sonnentherme und dem Apfelhof Rohrer in Lutzmannsburg.

Als eine Sonnentherme Mitarbeiterin beim wöchentlichen Teammeeting Anfang Februar über die fast unglaubliche Geschichte, Schicksalsschläge, Armut und dem großen, aber nicht leistbaren Wunsch, der Alleinerzieherin Frau Krofitsch und ihrer 3 Kinder (3, 7 und 11 Jahre alt) berichtete, war sofort klar, hier muss schnell geholfen werden.

Nur wenige Tage später, am 18.2.2020 war es dann endlich so weit. Die Koffer wurden schnell gepackt und auf ging es, auf Einladung der Sonnentherme und des Apfelhofes Rohrer, für 3 ganze Tage bzw. 2 Übernachtungen, inkl. Verpflegung, nach Lutzmannsburg im Mittelburgenland.

In Lutzmannsburg angekommen wurde die Familie nicht nur von den Gastgebern Herrn Jürgen Rohrer (Pension Apfelhof) und der Thermenleiterin Frau Manuela Klawatsch (Sonnentherme) persönlich begrüßt, sondern auch von den beiden kuscheligen Sonnentherme Maskottchen Sunny & Pinky Bunny.

Danach ging es für die beiden älteren Kids zum Virtual Reality-Schnorcheln, um in die faszinierenden und geheimnisvollen Unterwasserwelten der Weltmeere einzutauchen. Beim anschließenden. Besonders viel Spaß und wichtige Erfolgserlebnisse hatten die beiden Kids bei ihrer Schwimmeinheit mit Schwimmtrainer Akos in der Sonnentherme Swim Academy.

Der Jüngste der drei Geschwister war von den Wasserspritztieren in der Baby World und den Mini-Rutschen nicht mehr wegzubekommen, während sich die beiden anderen bei den Mega-Rutschen und der Wasserdisco austobten.

Hungrig und erschöpft von so viel Wasserspaß und Eindrücken wurden im Apfelhof Rohrer regionaltypische Schmankerl serviert, um dann gleich nach dem Abendessen todmüde in die kuscheligen Betten der großzügigen Apfelhof Komfortzimmer zu fallen.

„Es waren wundervolle Tage für uns in Lutzmannsburg“, schildert eine sichtlich gerührte Frau Krofitsch, „und ich habe meine Kinder schon lange nicht mehr so glücklich gesehen! Mein Dank gilt den Verantwortlichen von DerStandard.at, dem Apfelhof Rohrer und der Sonnentherme, die uns diesen Aufenthalt ermöglich haben.“

Zum Online BerichtGesichter der Armut – Armut in Österreich“ über die Familie Krofitsch auf DerStandard.at

Rückfragen & Kontakt:

Sonnentherme Lutzmannsburg-Frankenau GmbH
Orsolya Lakotar
Marketing
00432615871712223
presse@sonnentherme.at
www.sonnentherme.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | Z350002