Tourismus in Schladming-Dachstein: Wohin geht die Reise?

Österreichische Urlaubsregion holt mit dem Tourismusprojekt “Next Generation” die Jugend an Bord / Kick-off-Veranstaltung mit 130 jungen Teilnehmern zum Thema “Zukunft des Tourismus”

Schadming (OTS) - In der österreichischen Urlaubsregion Schladming-Dachstein (www.schladming-dachstein.at) wurde ein neues Projekt gestartet, das insbesondere die einheimische Jugend in die zukünftige Entwicklung des Tourismus einbinden soll. Zum Auftakt lud die Region rund 130 junge Einheimische in den Congress Schladming, um unter dem Motto „Mission:Region“ ihre Meinungen einzubringen und sich untereinander auszutauschen und so direkt an der Entwicklung eines langfristigen touristischen Zukunftsplans mitzuwirken.

“Es gibt eine Reihe an Themen, welche die Zukunft der Tourismusregion prägen werden, beispielsweise Digitalisierung, Umwelt oder Mobilität. Davon betroffen ist vor allem die einheimische Jugend. Uns war es daher ein wichtiges Anliegen, ein Projekt zu starten, das genau diese Personengruppe mit ins Boot holt”, sagt Mathias Schattleitner, Tourismuschef in Schladming-Dachstein. “Wir wollen wissen, was sich Menschen zwischen 16 und 35 Jahren von der Zukunft in unserer Region erwarten, in der der Tourismus rund 80 Prozent der Wirtschaftsleistung ausmacht. Diesen Prozess setzen wir bewusst möglichst breit auf.” ... >>

>> Pressetext & FOTOS: www.pressefach.info/schladming-dachstein

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Mathias Schattleitner, +43/(0)3687/23310, presse@schladming-dachstein.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | WND0002