a&o Hostel Heidelberg: Berliner Budgetgruppe a&o wächst auch in Deutschland weiter

Die a&o Hostels expandieren in Deutschlands älteste Universitätsstadt und eröffnen damit im Kernmarkt Deutschland bald ihr 27. Haus. Der Umbau soll bereits im Herbst starten.

Wien/Berlin (OTS) - „Wir hatten Heidelberg schon lange im Blick – jetzt endlich ist es uns gelungen“, freut sich Oliver Winter, Gründer und CEO der a&o Hostels, über den neuesten Mietvertrag. Mit dem geplanten 110 Zimmer-Haus wächst die Zahl der a&o-Standorte allein in Deutschland auf 27. Insgesamt werden in diesem Jahr 40 Häuser in 8 Ländern zur Berliner Budgetgruppe gehören, die damit ihre Position als führende Hostelmarke Europas stärkt.

Das künftige a&o Heidelberg liegt nur rund 10 Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt und erfüllt, wie alle Häuser der Gruppe, die Anforderungen an eine zentrale Lage und gute Anbindung optimal. Henri Wilmes, Chief Investment Officer: „Heidelberg zählt jährlich rund 1,5 Millionen Übernachtungen - die Stadt ist eine absolute Top-Europa-Destination und wir freuen uns, bald dort vertreten zu sein." Die Umbaumaßnahmen am und im fünfstöckigen Gebäude mit einer Fläche von 3.900 Quadratmetern sollen noch im Herbst beginnen. Die Eröffnung ist für 2022 geplant.

Über a&o Hostels

a&o wurde im Jahr 2000 von Oliver Winter gegründet und bietet derzeit 28.500 Betten in 39 Hostels in 23 Städten und acht Ländern in ganz Europa. Mit 125.000 Familien, 13.000 Klassenreisen und 7.000 weiteren Gruppen mit mehr als 9 Personen haben Gruppenreisen den größten Anteil am Gästeaufkommen bei a&o (2018). Übernachtungspreise ab 12 Euro, zentrale Lagen, Komfort und Qualität lassen a&o mittlerweile auch zur smarten Übernachtungs-Alternative für Business-, Einzelreisende und Senioren werden.

Seit 2017 ist der amerikanische Investor TPG Real Estate Eigentümer von a&o und ermöglicht einen rasanten Expansionskurs - geführt wird die Kette nach wie vor vom Gründer. Die a&o Gruppe wächst jährlich um rund 15 % und hat im Jahr 2018 rund 152 Millionen Euro Umsatz und 5 Millionen Übernachtungen verzeichnet. Für die erste Hälfte des Jahres 2020 sind weitere Neueröffnungen u.a. in Warschau, Kopenhagen und Budapest geplant. Mit demnächst 28.500 Betten in acht Ländern, hat sich a&o seit Gründung im Jahr 2000 zur führenden europäischen Hostelkette entwickelt. Aktuell buchbar sind 39 Häuser in 23 Städten Europas.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Petra Zahrt | +49 (0) 221 3018 2363 | petra.zahrt@aohostels.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | AWU0002