Coronavirus: Wirtschaftskammer mit eigenem Infopoint für Unternehmen

Infopoint zu Covid-19 für betroffene Firmen.

Eisenstadt (OTS) -

Antworten auf Fragen zu Arbeitsrecht, Entgeltfortzahlungen oder internationalen Lieferketten.

„Österreich agiert in Hinblick auf die Auswirkungen des Coronavirus sehr gut abgestimmt. Das ist ein wichtiges Signal an die Betriebe und an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Natürlich herrscht massive Betroffenheit in vielen Branchen und deshalb ist es wichtig, hier unbürokratisch, schnell und punktgenau zu handeln und die richtigen Maßnahmen zu setzen“, sagt Wirtschaftskammerpräsident Peter Nemeth.

Für Unternehmen, die Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus haben (z.B. Vertragsrecht, Arbeitsrecht, Länderinformationen, Lieferketten, …), hat die Wirtschaftskammer einen „Coronavirus Infopoint“ als zentrale Ansprechstelle eingerichtet. Hier laufen sämtliche Informationen aus dem In- und Ausland zu diesem Thema zusammen. Konkret gibt es die zentrale Hotline unter 05 90 900-4352, die von Montag bis Freitag von 8.00-20.00 Uhr besetzt ist. Darüber hinaus können Unternehmen ihre Fragen per E-Mail an Infopoint_Coronavirus@wko.at richten oder sich auf dem Web-Infopoint wko.at/coronavirus informieren.

Nemeth: „Ein eigenes Redaktionsteam arbeitet alle aktuellen Neuerungen rund um das Thema Corona so schnell wie möglich auf wko.at/coronavirus ein. So können sich unsere Betriebe immer auf dem Laufenden halten.“

Coronavirus-Webinare

Zusätzlich werden Webinare mit Infos zum Coronavirus für Arbeitgeberbetriebe angeboten. Aktuell stehen Informationen zu folgenden Themen online zur Verfügung:

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Burgenland
Dr. Harald Schermann
Direktor-Stv.
0590907-4510
harald.schermann@wkbgld.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | WKB0002