VSV/Kolba: Umbuchungen von Reisen - Rücktrittsrecht der Kunden

Kreuzfahrten, Euro 2020 oder Olympiade 2020 - Umbuchungen muss man nicht hinnehmen

Wien (OTS) - Derzeit teilen Reiseveranstalter ihren Kunden mit, dass Sie bei Kreuzfahrten, Euro 2020 und Olympiade 2020 - zum Teil sogar gegen Entgelt - umgebucht werden.

„Das ist eine wesentliche Leistungsänderung, die man nicht hinnehmen muss. Man kann den Rücktritt vom Vertrag erklären und bezahlte Preise zurückfordern,“ sagt Peter Kolba, Obmann des Verbraucherschutzvereines.

Das Pauschalreisegesetz sieht in § 9 Abs 2 diese Konsequenz ausdrücklich vor. Der VSV empfiehlt, bei einem Rücktritt diesen in einem eingeschriebenen Brief mit Rückschein an den Veranstalter zu erklären.

Der VSV wird seine Mitglieder bei einer Rechtsdurchsetzung unterstützen.


Rückfragen & Kontakt:

Dr. Peter Kolba, Obmann des VSV, +436602002437

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | VBR0003