Gletscherbericht des Alpenvereins – Einladung zur digitalen Video-Präsentation

Innsbruck (OTS) - Aktuell appelliert der Alpenverein dazu, auf Aktivitäten in den Bergen zu verzichten. Die 24 Gletschermesser des Österreichischen Alpenvereins haben ihre Vermessungsarbeiten für den Gletscherbericht 2018/19 in den heimischen Höhen aber ohnehin schon abgeschlossen. Wie es mit den Gletschern in Österreich bestellt ist, welche Besonderheiten es im Haushaltsjahr 2018/19 gibt und was ihre Abschmelzung teilweise einbremsen konnte, darauf gibt die Präsentation des aktuellen Gletscherberichtes Antworten. Weiters wird der Frage nachgegangen, warum das „ewige Eis“ für uns Menschen tatsächlich so wichtig ist (und inwieweit diese Frage mit Picasso, der Notre Dame und dem Wiener Walzer in Verbindung steht).

Seit 129 Jahren bilanziert und dokumentiert der Gletscherbericht des Österreichischen Alpenvereins die Veränderungen der heimischen Gletscher. Aus gegebenem Anlass wird der Bericht heuer jedoch nicht im Rahmen der traditionellen Pressekonferenz in Innsbruck präsentiert, sondern erstmals in Videoform: Die Leiter des Alpenverein-Gletschermessdienstes Dr. Gerhard Karl Lieb und Dr. Andreas Kellerer-Pirklbauer (beide Institut für Geographie und Raumforschung, Universität Graz) sowie Alpenvereins-Vizepräsidentin Dr. Ingrid Hayek „melden“ sich mit aufgezeichneten Video-Statements/Video-Präsentationen aus ihren Home-Offices zu Wort.

(Video-Präsentationen am Freitag, 3.4.2020, ab 10:00 Uhr in der Alpenvereins-Cloud unter https://cloud.alpenverein.at/index.php/s/eI7jRUMbfSVZ1yX abrufbar)

Was: Gletscherbericht des Alpenvereins – Digitale Video-Präsentation (Alpenvereins-Experten „melden“ sich mit aufgezeichneten Video- Präsentationen aus ihren Home-Offices zu Wort)

Wo und wann: Aufgezeichnete Video-Statements/Video-Präsentationen am 3.4.2020 ab 10:00 Uhr in der Alpenvereins-Cloud unter https://cloud.alpenverein.at/index.php/s/eI7jRUMbfSVZ1yX abrufbar

Wer: Leitung des Alpenverein-Gletschermessdienstes Dr. Gerhard Karl Lieb und Dr. Andreas Kellerer-Pirklbauer (beide Institut für Geographie und Raumforschung, Universität Graz)

Dr. Ingrid Hayek, Vizepräsidentin des Österreichischen Alpenvereins (Aufgabenbereich u.a. Gletschermessdienst)

Zusätzlich zu den Videostatements wird am 3.4.2020 im Anschluss gegen 11:00 Uhr Pressematerial über APA-OTS sowie auf www.alpenverein.at/portal/service/presse/presseinfos.php zur Verfügung gestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Peter Neuner
Österreichischer Alpenverein – Öffentlichkeitsarbeit
M +43/664/88970005
peter.neuner@alpenverein.at
www.alpenverein.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T240002