So holen Sie sich den Urlaub am Bauernhof von Tirol nach Hause

Bauernbrot selbst backen, Salzteig-Tiere mit Kindern gestalten und welche Tipps es bei der Namensbenennung von Kühen gibt

Innsbruck (OTS) - Um unsere Mitmenschen zu schützen, bleiben wir derzeit alle zuhause. Man kann sich aber das Urlaubsfeeling von Urlaub am Bauernhof Tirol in die eigenen vier Wände holen und so vom nächsten Urlaub träumen!

Wer nicht auf frischgebackenes, knuspriges Bauernbrot verzichten will, der bäckt es am besten selbst! Das große Plus? Das ist der verführerische Duft, der durch die Räume zieht. Weitere Rezeptideen zum Nachbacken finden sich im Onlinemagazin von Urlaub am Bauernhof Tirol.

Eine besondere Idee ist das Salzteigbacken mit Kindern. Aus Salzteig lassen sich die unterschiedlichen Hofbewohner kreativ nachformen und nach dem Backen und Abkühlen bunt bemalen. Wussten Sie, dass die Kühe auf den Höfen einen Namen haben? Jede Kuh hat ihren eigenen Charakter und Eigenheiten, die sich meist auch auf die Kälber übertragen. Deshalb beginnt der Name des Kalbes sehr oft mit demselben Anfangsbuchstaben wie der der Mutterkuh. Wenn die Salzteigkühe fertig bemalt wurden, müssen sie auch getauft werden. Im Sommer können die „echten“ Kälber bei Urlaub am Bauernhof in Tirol selbst bestaunt werden - fragen Sie auch nach dem Namen!

Tirol ist im Sommer wie im Winter die erste Urlaubsadresse für Ferien am Bauernhof. Ideal für alle, die auf der Suche nach Spaß, Action und Abwechslung sind!
Weitere Informationen

Rückfragen & Kontakt:

HMC - die Boutiqueagentur für Tourismus & Freizeit
Mag. Carmen Brüggler
Wien / Innsbruck / Berlin / carmen@hmc.agency

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | HAD0002