ÖHV begrüßt Klarheit für Wiedereröffnung von Hotels

ÖHV (Wien): Die Arbeitgeberbetriebe müssten parallel dazu aber wirtschaftlich abgesichert werden.

Wien (OTS) -

„Das wichtigste für die Arbeitgeber im Tourismus war und ist eine klare Perspektive. Die haben wir mit dem konkreten Datum für die Wiedereröffnung der Hotels auch für Urlaubsgäste“, begrüßt die Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung, Michaela Reitterer, den von Tourismusministerin Elli Köstinger festgelegten 29. Mai für das Wiederhochfahren der Betriebe: „Die ersten Wochen und Monate werden wir jedenfalls als Investition in unsere Gäste und Mitarbeiter betrachten müssen. Aber auch darauf freuen wir uns schon sehr.“

Betriebe absichern für Wiedereröffnung

Unverzichtbar sei aus Sicht der Betriebe ein enger Austausch zwischen Politik und Wirtschaft vor allem zur weiteren wirtschaftlichen Entwicklung: „Wir können jetzt nicht einfach zur Tagesordnung übergehen, müssen gemeinsam mit der Politik einen Umgang finden mit den riesigen Löchern in den Bilanzen. Es geht um viele Arbeitsplätze“, wünscht sich die Branchensprecherin rasch auch Klarheit über den weiteren Fahrplan zur Absicherung der Betriebe durch rasche Liquiditätszufuhr und steuerliche Maßnahmen.

ÖHV hilft

Die Österreichische Hoteliervereinigung begleitet ihre Mitglieder, 1.500 Qualitätsbetriebe, mit der Initiative „Smart Restart“ mit aktuellen Informationen, individueller Hilfestellung und praktischen Ratgebern wie einen Hygieneleitfaden für die Wiedereröffnung durch die Corona-Krise.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial unter www.oehv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stanits
Leiter Public Affairs | Unternehmenssprecher
T: +43 664 516 08 31
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T150002