Eine Region sperrt wieder auf: Das Thermen- und Vulkanland Steiermark öffnet seine Pforten

Als eine der vielfältigsten touristischen Ganzjahresdestinationen sperrt das Thermen- und Vulkanland Steiermark nach dem Lockdown schrittweise wieder auf.

Auch wenn uns die aktuellen Auflagen vor noch nie dagewesene Herausforderungen stellen, können uns Mund-Nasen-Schutz, Sicherheitsabstände und Co. nicht davon abhalten, unseren Gästen ein perfektes Erlebnis im Thermen- und Vulkanland Steiermark zu bieten. Denn gerade jetzt, wo man die meiste Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht hat, sind Genuss und Kulinarik sowie Entspannung und Bewegung besonders gefragt
Mario Gruber, GF Thermen- & Vulkanland Steiermark

Fürstenfeld (OTS) - Als Sehnsuchtsort steht das Thermen- und Vulkanland Steiermark für hochqualitative, regionale Produkte, ein breites kulinarisches Angebot und unverwechselbaren Genuss. Zusammengehalten wird die Region durch die zahlreichen Betriebe, die sich täglich darum bemühen, das Thermen- und Vulkanland Steiermark zur lebenswertesten Tourismusdestination der Steiermark zu machen. Nach Wochen des Stillstands erwacht das Thermen- und Vulkanland Steiermark nun Schritt für Schritt erneut zu der pulsierenden Region, die von den Gästen so geschätzt wird: Nach der Öffnung der Gastronomiebetriebe am 15. Mai, werden ab 29. Mai auch die zahlreichen Beherbergungsbetriebe, Ausflugsziele und Thermen wieder ihre Pforten öffnen.
„Auch wenn uns die aktuellen Auflagen vor noch nie dagewesene Herausforderungen stellen, können uns Mund-Nasen-Schutz, Sicherheitsabstände und Co. nicht davon abhalten, unseren Gästen ein perfektes Erlebnis im Thermen- und Vulkanland Steiermark zu bieten. Denn gerade jetzt, wo man die meiste Zeit in den eigenen vier Wänden verbracht hat, sind Genuss und Kulinarik sowie Entspannung und Bewegung besonders gefragt“, freut sich Mario Gruber, Geschäftsführer des Thermen- und Vulkanland Steiermark.

Zusammenhalt kennt viele Gesichter: Ein Stimmungsbild aus dem Thermen- und Vulkanland Steiermark

Albert Neumeister, Saziani Stub’n Straden: „Wir spüren bereits seit der Öffnung der Gastronomie am 15. Mai, dass die Menschen eine starke Sehnsucht nach Genuss verspüren. Für die Gäste, die zu uns nach Straden kommen ist natürlich die Übernachtungsmöglichkeit in unserem Schlafgut sehr wichtig, dementsprechend ist für uns die Öffnung der Hotellerie am 29. Mai der nächste Meilenstein. Die auferlegten Regeln sind für unsere Gäste und uns gut umsetzbar – auch wenn es uns natürlich lieber wäre, den Gast ohne Mundschutz zu empfangen. Die Herzlichkeit, die unser Haus schon immer ausgezeichnet hat, ist aber immer noch die gleiche – auch wenn der feste Händedruck vorerst entfallen muss."
Christian Korn, Parktherme Bad Radkersburg: „Am 29. Mai 2020 öffnet die Parktherme wieder ihre Türen mit Einschränkung des Saunadorfs. Alles was an Sicherheitsmaßnahmen vorzubereiten ist, wurde umgesetzt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind bestens geschult und freuen sich sehr auf Gäste. Wir waren laufend in Kontakt mit unseren Gästen und 99 Prozent der Rückmeldungen sind sehr positiv. Unsere Gäste freuen sich, wenn es wieder losgeht und sie in ihre Parktherme entspannen kommen können.“
Maria Perl, Hotel Garni Thermenoase: „Wir freuen uns sehr unsere Gäste wieder ab 29. Mai begrüßen zu dürfen. Die Zeit des Lockdowns haben wir genutzt, um einige Renovierungsarbeiten durchzuführen, sowie unsere Angebote zu aktualisieren: Ab sofort bieten wir unseren Gästen auch Zimmer mit Klimaanlage an. Weiters stehen unseren Gästen ein hauseigener Wellnessbereich, sowie Outdoor-Swimmingpool mit großer Liegewiese zur Verfügung. Selbstverständlich haben wir unsere Hygienemaßnahmen nochmals verstärkt und an die notwendigen Vorschriften der Bundesregierung angepasst. Wir freuen uns, einige unserer Stammgäste bereits zur Eröffnung wieder begrüßen und verwöhnen zu dürfen.“
Melanie Franke, Direktorin Rogner Bad Blumau: „Wir haben alle Vorbereitung für die lang ersehnte Wiedereröffnung am 29. Mai 2020 gut getroffen und sind für das Ankommen unserer Gäste bestens vorbereitet. Durch die Weitläufigkeit verfügt unsere Anlage über ausreichend Freiraum, um unseren Gästen ein fast uneingeschränktes Urlaubserlebnis bieten zu können. Den Fokus in allen Vorbereitungen haben wir darauf gelegt, dass wir unseren Gäste mit noch mehr Herzlichkeit und Freude vor Ort begegnen. Es ist wichtig im Hintergrund verstärkt auf intensive Hygienemaßnahmen und Desinfektionen zu achten, welche am Gast jedoch nicht spürbar und sichtbar gemacht werden sollen. Urlaub im Rogner Bad Blumau soll ein Gefühl von Freiheit und Entspannung sein.“
Gernot Deutsch, Geschäftsführer Heiltherme Bad Waltersdorf: „Wir haben die neue Gartenanlage soeben fertig gestellt und bieten daher mit dieser Investition noch mehr Ambiente und Platz für unsere Gäste. Das betrifft den Bereich Sonnengarten und Kräutergarten in der Heiltherme Bad Waltersdorf und den Waldpfad sowie Picknickpfad im Quellenhotel Bad Waltersdorf. Ein strikt ausgearbeiteter Pandemieplan schafft die besten Voraussetzungen für Gäste, Mitarbeiter und Lieferanten. Die Stimmung ist gut, alle Mitarbeite freuen sich auf die Gäste. Wir sind bereit für Urlaub. Urlaub is back!“
Alexandra Monschein, Dörfl Stubn Monschein: „Die Anfragen, wann es bei uns wieder los geht häufen sich, das ist ein schönes Gefühl und gibt uns sehr viel Kraft, an unseren Werten von Kulinarik und Lebensmitteln mit regionalem, aber auch gesundheitlichem Wert weiterzuarbeiten. Sicher sind die alltäglichen Fragen über Verordnungen und wie das bei uns umgesetzt wird, an der Tagesordnung. Wir sehen uns in der Pflicht diese Maßnahmen gut durchdacht umzusetzen, und Vertrauen zu schaffen. Die Gäste sollen die Bio-Weine genießen und sich zu allen erdenklichen Köstlichkeiten verführen lassen, wenn wir es schaffen, dass sie unser Haus verlassen und für ein paar Stunden alles rundum vergessen konnten, dann waren wir erfolgreich.“
Philip Borckenstein-Quirini, Geschäftsführer Thermenresort Loipersdorf: „Das Thermenresort Loipersdorf öffnet zuverlässig am 29. Mai sein Thermen- und Erlebnisbad. Ab 3.Juli wird auch das exklusive Schaffelbad unseren Gästen wieder zur Verfügung stehen. Wir konnten die Zeit sehr gut nutzen, um unsere schöne Therme wieder technisch auf den neuesten Stand zu bringen. Außerdem können wir in allen Bereichen der Therme, die eine oder andere Neuigkeit unseren Gästen präsentieren. Unsere MitarbeiterInnen führen noch die letzten Handgriffe durch, dann kann es endlich losgehen mit dem Thermenbetrieb. Wir freuen uns schon unglaublich!“
Verena Böheim, Geschäftsführerin DAS KURHAUS Bad Gleichenberg: „Wir eröffnen unsere Therme, das Ambulatorium sowie das Kurhaus am Montag, 22. Juni 2020. Wir eröffnen in der Therme nur den Badebetrieb. Die Sauna bleibt bis auf Widerruf bzw. bis zur Erleichterung der gültigen Auflagen geschlossen. Außerdem haben wir neue Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr. Der Einlass in die Therme erfolgt nach dem Prinzip first come – first serve. Nach Erreichen der maximal erlaubten Besucheranzahl wird der Einlass gestoppt. Unsere Besucherinnen und Besucher werden ebeten sich telefonisch zu erkundigen, ob ein Einlass möglich ist, um so einen reibungsloseren Ablauf zu gewährleisten.“

Urlaub im Thermen- & Vulkanland Steiermark
Alle Infos hier!

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Mario Gruber | Geschäftsführer Thermen- & Vulkanland Steiermark
Mail: gruber@thermen-vulkanland.at | Tel.: 03382 55 100
www.thermen-vulkanland.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0015