WKÖ-Mahrer: COVID19-Testungen garantieren sicheres Urlaubserlebnis

Nach Pilotphase wird die Testinitiative „Sichere Gastfreundschaft“ österreichweit ausgerollt

Wien (OTS) - „Mit dem heutigen Startschuss der Initiative ‚Sichere Gastfreundschaft‘ senden wir ein starkes Signal an unsere in- und ausländischen Gäste, das zeigt: Wir setzen auf größtmögliche Sicherheit und Verantwortung. Damit schafft sich die Tourismusdestination Österreich ein Alleinstellungsmerkmal,“ betont WKÖ-Präsident Harald Mahrer zu dem von der Bundesregierung gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Österreich(WKÖ) und medizinischen Labors ins Leben gerufenen Projekt, das nach der Pilotphase in fünf Tourismusregionen nun schrittweise landesweit ausgerollt wird. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Beherbergungsbetrieben, aber auch Gastgeber, die in direktem Kontakt mit Gästen stehen, haben nun die Möglichkeit, regelmäßig kostenlos, präventiv getestet zu werden. Die Kosten der Tests werden vom Bund durch eine eigene Förderung übernommen, die Verrechnung erfolgt direkt zwischen den Laboren und dem Bund. Jedes Labor, das die notwendigen Voraussetzungen erfüllt, kann Testungen durchführen.

Mahrer: „Wir als WKÖ unterstützen dieses Projekt, um den Tourismusstandort nachhaltig zu sichern. Österreich soll nicht nur das schönste, sondern auch das sicherste Urlaubsland der Welt bleiben. Wir haben hier einen guten Ruf zu verteidigen: Österreich liegt im letzten veröffentlichten Tourism and Competiveness Report 2019 des World Economic Forums auf Platz 1 im Bereich ‚Gesundheit und Hygiene‘.“

Mahrer: Mit dem Projekt tragen wir aktiv dazu bei, erneuten Lockdown zu verhindern

Hotellerie und Beherbergung sind – als wichtiger Teil des Tourismus - nicht nur Jobmotor und bedeutender Wirtschaftsfaktor für den Standort. Österreich ist weltweit auch eines der erfolgreichsten und meistbesuchten Länder. Durch die Auswirkungen des Corona-Virus wurden die heimischen Tourismus-Betriebe dramatisch getroffen, der Tourismus ist durch den eingeschränkten nationalen und internationalen Reiseverkehr vorübergehend vollständig zum Erliegen gekommen. Nach schwierigen Wochen kommt es nun schrittweise zu Lockerungen und auch im Tourismus kann wieder durchgestartet werden. „Entscheidend ist, dass wir – gemeinsam mit unseren Betrieben – aktiv dazu beitragen können, die Risiken abzufedern und ein erneutes Lockdown-Szenario zu verhindern. So wird es gelingen, Österreich im internationalen Wettbewerb noch stärker als sicheres Urlaubsland zu positionieren“, zeigt sich Mahrer überzeugt.

Alle Beherbergungsbetriebe und Labors, die laufend am Projekt teilnehmen, können das Logo „Sichere Gastfreundschaft“ nutzen, marketingwirksam einsetzen und leisten damit einen aktiven und sichtbaren Beitrag zum frühzeitigem Erkennen und Bekämpfen von Covid-19.

„Der Tourismus ist ein Stück der rot-weiß-roten Identität, jeder Urlaub, der heuer in Österreich verbracht wird, bringt nicht nur eine Zeit der Erholung, sondern sichert Wertschöpfung und Jobs. Mit der gemeinsamen Initiative schreiben wir auf die internationale Visitenkarte des heimischen Tourismus: Gastfreundschaft und Sicherheit! Besonderer Dank dafür gebührt Tourismusministerin Elisabeth Köstinger, die dieses Projekt unterstützt, trägt und vorantreibt“, unterstreicht Mahrer abschließend.

Detaillierte Informationen sowie Voraussetzungen für die Beteiligung an der Testinitiative im Tourismus finden Sie unter sichere-gastfreundschaft.at sowie hotelverband.at/mitarbeitertestung (PWK316/ES)

Rückfragen & Kontakt:

Sonja Horner
Wirtschaftskammer Österreich
Sprecherin des Präsidenten
T 0590900 4462
E sonja.horner@wko.at

Aktuelle News aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – http://news.wko.at/oe

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | PWK0006