LH Stelzer und LR Achleitner zu „SOKO Linz“: „Freuen uns, fixer Bestandteil der ‚SOKO-Familie‘ zu werden“

„Wertschöpfung der Dreharbeiten für Oberösterreich ist beachtlich“

Linz (OTS) - „Es ist eine großartige Nachricht, dass die Entscheidung für die ‚neue SOKO‘ auf das Bundesland Oberösterreich gefallen ist. Oberösterreich hat eine perfekte Infrastruktur, sowie einen guten Mix aus urbanem und ländlichem Raum, aus vielfältigen und noch unbekannten Schauplätzen zu bieten“, so der oberösterreichische Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer und Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner.

Erfahrung mit der SOKO-Reihe hat Oberösterreich bereits: Seit 15 Jahren werden regelmäßig Folgen der „SOKO Donau“ in Oberösterreich gedreht – mit den derzeit laufenden Dreharbeiten zur neuesten 16. Staffel sind es insgesamt 40 Folgen. Pro Folge sehen bis zu 4,5 Millionen Zuseherinnen und Zuseher in Österreich und Deutschland diese ORF/ZDF-Krimiserie im Fernsehen.

„Die Wertschöpfung, die sich aus den Dreharbeiten vor Ort ergibt, ist beachtlich – nicht nur für den Tourismus und das Kulturland, sondern gerade auch für die lokale Wirtschaft. Auch für die ‚SOKO Linz‘ erwarten wir uns diesen Effekt. Daher danken wir den Verantwortlichen von ORF und ZDF für das Vertrauen in den Standort Oberösterreich und freuen uns, dass die ‚SOKO Linz‘ ein fixer Bestandteil der SOKO-Familie wird“, so Stelzer und Achleitner.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Daniel Scheiblberger, Presse LH Stelzer
(+43 732) 77 20-121 59, (+43 664) 600 72 121 59, daniel.scheiblberger@ooe.gv.at

Michael Herb, MSc, Presse LR Achleitner
(+43 732) 77 20-151 03, (+43 664) 600 72 151 03, michael.herb@ooe.gv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | OOL0001