Myrafälle organisieren Besucherlenkung neu

LR Danninger: „Online-Buchbarkeit ist wesentlich, um Massenansammlungen zu vermeiden und den Gästen einen sicheren Ausflug zu ermöglichen“

St. Pölten (OTS/NLK) - Um die Anzahl von Besuchern besser zu steuern, etablieren die Myrafälle bei Muggendorf in den Wiener Alpen ein neues System: Wer den imposanten Wasserfall besuchen will, kann ab sofort eines der limitierten Tickets online reservieren. Da die Parkplätze im Ort knapp sind, empfiehlt es sich außerdem, die guten öffentlichen Verbindungen zu nutzen.

Die 70 Meter hohen Myrafälle südlich von Wien sind ein eindrucksvolles Naturschauspiel und dementsprechend beliebt bei Ausflüglern. Bereits seit letzten Sommer besteht dort ein Einbahnsystem, das zum Abstandhalten beiträgt. Um die Anzahl der Besucher besser zu steuern, gehen die Myrafälle, die vom ÖTK (Österreichischer Touristenklub), Sektion Pernitz, betrieben werden, nun einen Schritt weiter: Sie richten auf ihrer Website einen Online-Ticketshop ein. Wer die Myrafälle bestaunen will, kann sich bereits vor der Anreise ein Ticket auf der Website der Myrafälle unter www.myrafaelle.at sichern.

„Die Ausflugsziele in ganz Niederösterreich bereiten sich gerade auf ihr Comeback nach dem Lockdown vor. Hierbei ist die Online-Buchbarkeit wesentlich, um Massenansammlungen zu vermeiden und den Gästen einen sicheren Ausflug zu ermöglichen. Ich freue mich sehr, dass die Myrafälle ab 3. Mai online buchbar sind und danke den Verantwortlichen in der Region für ihr rasches Handeln“, unterstreicht Tourismuslandesrat Jochen Danninger.

Das neue Online-Buchungssystem findet auch bei Uwe Mitter, dem Bürgermeister von Muggendorf, Anklang: „Da die Myrafälle nur von Muggendorf aus zugänglich sind und die Parkplätze im Ort limitiert sind, legen wir es Besuchern nahe, öffentlich anzureisen. Von bzw. nach Wien bestehen sehr gute Zugsverbindungen nach Pernitz, von dort fährt regelmäßig ein Bus nach Muggendorf.“ Markus Fürst, Geschäftsführer der Wiener Alpen in Niederösterreich GmbH, regt an, auch weniger bekannte Ziele in den Wiener Alpen für Ausflüge in Betracht zu ziehen: „Auf www.wieneralpen.at stellen wir eine Reihe von Ausflugszielen, Wanderungen und Radrouten vor, wo mit weniger Besucheransturm zu rechnen ist.“ Die Myrafälle sind täglich ab 8 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit zugänglich. Online-Tickets sind ab 3. Mai auf www.myrafaelle.at reservierbar.

Nähere Informationen: Büro LR Danninger, Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit
02742/9005-13632
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NLK0002