Ein Jahr lang 20% sparen und Wiener Gastronomiebetriebe unterstützen – mit Wiens offizieller Erlebniskarte

Wien (OTS/RK) - Mit der „Experience Edition“ der Vienna City Card des WienTourismus – der ersten Erlebniskarte Europas – gibt es für Gäste und auch WienerInnen ein Jahr lang Zugang zu exklusiven Führungen und Erlebnissen sowie beliebig oft 20% Rabatt auf die eigene Konsumation in vielen Wiener Gastronomiebetrieben – vom Heurigen bis zum Gourmetrestaurant, vom Wiener Kaffeehaus bis zur Hotelbar. Auch Hotelübernachtungen in Top-Betrieben sind mit Wiens digitaler Erlebniskarte bald um 20% günstiger buchbar.

Peter Hanke, Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Arbeit, Internationales und Wiener Stadtwerke sowie Präsident des WienTourismus: „Mit der Experience Edition der Vienna City Card sprechen wir gezielt Stammgäste, aber auch WienerInnen an und laden sie ein, ihre Stadt neu zu entdecken und dabei die Angebote der heimischen Institutionen zu nutzen. Das schafft unvergessliche Erlebnisse, aber auch Frequenz und damit Mehrwert, weil die lokale Tourismuswirtschaft in einer Zeit unterstützt wird, in der Hilfe besonders notwendig ist.“

Norbert Kettner, Direktor WienTourismus: „Die Experience Edition der Vienna City Card – Wiens offizieller Erlebniskarte – ist das europaweit erste Produkt seiner Art. Wir laden damit Gäste wie WienerInnen ein, die Stadt ein Jahr lang immer wieder aufs Neue zu entdecken und dabei Wiener Betriebe beim Restart zu unterstützen. Ermäßigungen bei über 30 Gastronomiepartnern und insgesamt 160 vom WienTourismus kuratierte Erlebnisse und Preisvorteile liefern unzählige Anlässe, in die Attraktionen der Bundeshauptstadt einzutauchen.“

Eine laufend aktualisierte Liste der teilnehmenden Restaurants gibt es auf experience.wien.info. Die rein digitale Karte kostet einmalig 25€. Sie ist in der City App „ivie“ verfügbar und so immer am Smartphone mit dabei. Zum Verschenken gibt es außerdem Gutscheine.

Die Karte für alle, die Wien lieben – bald auch mit Top-Hotel-Angeboten

Eine Nachtführung im Stephansdom samt Besuch des Dachbodens, eine Weingartenwanderung zum Heurigen oder der Besuch der normalerweise nicht zugänglichen Berglzimmer in Schönbrunn: Die „Vienna City Card Experience Edition“ ermöglicht ein Jahr lang Zugang zu 160 Erlebnissen und Preisvorteilen. Viele davon sind exklusiv nur für KarteninhaberInnen buchbar. Weitere Erlebnisse, Führungen und Workshops sind einmalig um 20 Prozent vergünstigt. Ebenso gibt es für die gesamte, einjährige Laufzeit der Karte beliebig oft 20 Prozent Ermäßigung bei den mehr als 30 Gastronomiepartnern (z.B. im Gourmetrestaurant Vestibül im Burgtheater, in der Selleny’s Bar im Hilton am Stadtpark, im trendigen Wrapstars, im Café Landtmann oder bei Bio-Weinbau Obermann) – selbst Getränke sind im Rabatt inkludiert. Durch seine vielfältigen Angebote eignet sich die Vienna City Card Experience Edition auch als Geschenk. „In Kürze werden Wien-BesucherInnen außerdem bei ausgewählten Partnern der Hotellerie 20% auf Logis in Anspruch nehmen können – die vielfältigen Angebote Wiens offizieller Erlebniskarte werden permanent um neue Attraktionen erweitert“, so Kettner.

So funktioniert‘s

Die „Vienna City Card Experience Edition“ ist ein digitales Zusatzfeature in der neuen City-Guide-App des WienTourismus namens „ivie“. Der Download der App erfolgt über die Stores von Apple oder Google und ist kostenlos. Der Kauf der „Experience Edition“ in der App oder im Webshop unter experience.wien.info macht einmalig 25 Euro aus. Die Karte ist ab dem Kaufdatum ein Jahr lang gültig.

Serviceoffensive für Wiens Tourismusbranche

Derzeit besteht für alle Unternehmen der Wiener Visitor Economy die Möglichkeit, sich kostenlos an der Marketing-Kampagne „Feed Your Soul“ zu beteiligen. Die Kampagne ist bereits in Österreich und Deutschland gestartet und wird flexibel in bis zu elf Märkten ausgespielt. Ein Einstieg ist für Betriebe jederzeit möglich.
Zusammen mit der Wirtschaftskammer Wien hat der WienTourismus bereits im Sommer 2020 das Sicherheitssiegel „Safe Stay“ speziell für Wiener Beherbergungsbetriebe entwickelt, die damit international zeigen können, dass sie für höchste Standards bei Sicherheit und Hygiene stehen. Rund 70 Wiener Hotels haben diese kostenfreie Möglichkeit bereits genutzt. Weitere werden laufend zertifiziert. Für MitarbeiterInnen der Beherbergungsbetriebe produzierten WienTourismus und WKW Videos zu zentralen Sehenswürdigkeiten, die das Wien-Wissen wieder auffrischen und so optimal auf den Gästekontakt vorbereiten.
Ein digitales Dashboard unterstützt Tourismusbetriebe in ihrer Marktbeobachtung und Potenzialanalyse. Es bietet kostenlos Daten zu Reisebeschränkungen, Erreichbarkeit, Währungsentwicklung, BIP-Prognosen, Konsumfreudigkeit, Impffortschritt und Google Suchtrends aus 28 Nah- und Fernmärkten.
Mit der Vienna Visitor Economy Series steht der WienTourismus laufend in Kontakt mit den touristischen Unternehmen der Stadt und informiert bei Online-Veranstaltungen regelmäßig z.B. über Reisetrends oder kostenlose Marketingmöglichkeiten.
Für die Meeting-Industrie startete das Vienna Convention Bureau eine soeben gelaunchte Imagekampagne und entwickelte zusammen mit MedizinexpertInnen einen Sicherheitsleitfaden für Business Events. Seit Anfang Mai wickelt es den 4 Mio. Euro schweren Vienna Meeting Fund der Stadt Wien für die Tagungsbranche ab.

Experience Edition der Vienna City Card: Alle Facts zu Wiens offizieller Erlebniskarte auf einen Blick

• Preis: 25 Euro
• Ab Kauf ein Jahr lang gültig
• Ausschließlich digital, eingebettet in der neuen WienTourismus-App „ivie“
• Ein Jahr lang unlimitiert 20% Rabatt auf Speisen und Getränke bei 30 Gastronomiepartnern. Ermäßigung nur für KarteninhaberIn.
• Zugang zu exklusiven Wien-Erlebnissen
• Zahlreiche vergünstigte Wien-Aktivitäten
• Über 160 Erlebnisse – das Angebot wird laufend erweitert!
• Start in Kürze: 20% Ermäßigung auf Logis in Wiener Hotels

Liste der teilnehmenden Gastronomiebetriebe, die mit 19.05. geöffnet sind:

• Bioweinbau Obermann
• Café Hofburg
• Café Landtmann
• Café Mozart
• Café Museum
• Café Residenz
• Cook Café im Weltmuseum
• Crossfields Australien Pub
• Demi Tass
• Emile Brasserie & Bar (Hilton Plaza)
• Gloriette Bar (Parkhotel Schönbrunn)
• Handwerkrestaurant (Arcotel Wimberger)
• Landtmann's Jausenstation
• Lenz Social Dining (Hilton im Stadtpark)
• Pentahotel Lounge
• Piaristenkeller
• Pichelmaiers zum Herkner
• Rainers Restaurant (Rainers Hotel)
• Restaurant Führich
• Restaurant Hansen
• Restaurant UNO (Arcotel Kaiserwasser)
• Restaurant Vestibül
• Schlosscafé (Parkhotel Schönbrunn)
• Selleny's Bar (Hilton im Stadtpark)
• Witwe Bolte
• Wrapstars
• Wrenkh - Wiener Kochsalon
• Zwölf Apostelkeller

Links:
experience.wien.info
ivie.wien.info

Wiener Unternehmen, die mit ihrem Angebot bei der Experience Edition mitmachen möchten, erhalten beim WienTourismus alle Informationen:
Thomas Zimmermann, E: thomas.zimmermann@wien.info, Tel.: +43/1/211 14-608
Christine Kupka, E: christine.kupka@wien.info Tel.: +43/1/211 14-665

Rückfragen & Kontakt:

Walter Straßer
Tel. +43 - 1 -211 14 – 111
walter.strasser@wien.info

Verena Hable
Tel. +43 - 1 -211 14 – 363
verena.hable@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NRK0007