Staatssekretär Brunner: Der Grüne Eintrittspass wird zum Grünen Reisepass

EU-Einigung bringt Reisefreiheit und Sicherheit

Wien (OTS) - "Der Grüne Pass kommt europaweit, damit sind weitere Reiseerleichterungen in Sicht. So wird der Grüne Eintrittspass zum Grünen Reisepass", erklärt Staatssekretär Magnus Brunner zur EU-Einigung.

Rechtzeitig vor dem Sommer haben sich EU-Länder und EU-Parlament auf ein europaweites Corona-Zertifikat zum Nachweis von Getestet/Geimpft/Genesen geeinigt. "Wir alle wünschen uns beim Reisen dringend wieder Normalität. Das ist nur verständlich! Mit dem Grünen Pass wird ein Sommer wie damals möglich. Das bringt Reisefreiheit und Sicherheit."

Österreich setzt den digitalen Grünen Pass bereits Anfang Juni um, Ende Juni soll er in ganz Europa gültig sein. "Nach und nach werden die Quarantänemaßnahmen gelockert, das ist für eine starke Sommersaison entscheidend", so Magnus Brunner, der abschließend festhält: "Wir haben die rasche Umsetzung des Grünen Passes versprochen, dieses Versprechen lösen wir ein!"

Rückfragen & Kontakt:

BM für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
Michael Ulrich, MSc
Pressesprecher des Staatssekretärs
+43 650 6807609
michael.ulrich@bmk.gv.at
www.bmk.gv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NVM0001