Neuigkeiten vom Drachenberg Pilatus

Der Hausberg von Luzern ist der ideale Erlebnisberg für Groß und Klein und erwartet seine Gäste – Wanderer, Entdecker sowie Genießer – mit umfangreichen Neuigkeiten.

Wien/Kriens (OTS) - Gemäß Legenden haben früher auf dem Pilatus Drachen gelebt und deswegen haben die Herren von Luzern den Aufstieg verboten. Nachdem es einige Begegnungen zwischen den ansässigen Bauern und den Drachen gab und die Drachen ihnen das Leben gerettet haben, wurde der Bann gebrochen. Sogar Königin Victoria wurde im Jahr 1868 hochgetragen, um im damaligen Hotel Bellevue zu nächtigen und die traumhafte Landschaft näher zu erleben. 1890 wurde die steilste Zahnradbahn der Welt eingeweiht und seitdem ist der Drachenberg gemütlich zu erreichen. Dies entweder von Alpnachstad am Vierwaldstättersee aus, oder mit der Panorama-Gondelbahn von Kriens bei Luzern aus.

Aufgrund des diesjährigen langen Winters nahm die steilste Zahnradbahn der Welt ihren Betrieb erst am 29. Mai auf. Als Saisonabschluss sollte wieder Europas höchstgelegene Weihnachtsmarkt vom 12. bis 14. November sein. Circa 40 Stände aus der Region werden sich an diesem traditionellen Markt in der Galerie zwischen den beiden Hotels sowie in den Seminarräumlichkeiten und teils draußen präsentieren. Dazu wird es Glühwein, feine Waffeln, frische Maroni, heißen Käse und weitere Leckereien geben.

Ab 2023 nehmen acht neue Triebwagen auf dem ursprünglichen Trassee die Fahrt auf. Sie sind das Kernstück einer umfassenden technologischen Erneuerung der steilsten Zahnradbahn der Welt und steigern mit ihrem Design wie auch der 360°-Panorama-Aussicht den Fahrgenuss. Der erste neue Triebwagen wird bereits diese Saison zu Testzwecken eigesetzt sein.

Der Drachenberg ist ein Wanderparadies: Zahlreiche Wanderungen für Jung und Alt, Sportliche und Genießer warten darauf, begangen zu werden. Inmitten der Natur auf der Höhe von 2.132 m ü.M. schlägt auch das Herz aller Tierliebhaber höher. Der Pilatus ist nicht nur der Luzerner, sondern auch der Hausberg der Kolonie von 100 Steinböcken. Diese fühlen sich auf den Naturpfaden rund um die drei Aussichtspunkte auf dem Pilatus wohl. Der Drachenberg ist auch bei den Geologen und durch seine zahlreichen Höhlen berühmt. Für Besucher ist nur der Drachenweg in den Felsen zugänglich.

Weitere Informationen: www.pilatus.ch

Rückfragen & Kontakt:

Schweiz Tourismus
Urs Weber
Market Manager Österreich
+43 (0)1 513 26 40 11
urs.weber@switzerland.com
MySwitzerland.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T360001