Vier weitere Wiener Unternehmen wieder fit für die Zukunft mit der „Stolz auf Wien“ Beteiligungs-GmbH

Mit rund 2 Mio Euro konnten im Juli vier traditionellen und innovativen Firmen die Zukunftsperspektive gesichert werden, u.a. der Tschauner Bühne und jetzt auch dem Cafe Ritter

Wien (OTS) - Die Stolz auf Wien Beteiligungs-GmbH, gegründet 2020, hat es sich zum Ziel gemacht Wiener Unternehmen in den pandemiebedingt wirtschaftlich schwachen Zeiten mittels befristetem Beteiligungsmodell rasch zu Eigenkapital zu verhelfen. Damit werden Arbeitsplätze gesichert und der Wirtschaftsstandort Wien gestärkt. Zudem gibt es seit 2021 mit der „Stolz auf Wien II“ ein ähnliches Modell, das speziell auf Firmen der Gastronomie- und Tourismusbranche ausgerichtet ist.

Beliebte Ottakringer Institutionen wie die Tschauner Bühne an Board der „Stolz auf Wien II“

In ebendieser jüngst gegründeten Stolz auf Wien II, konzentriert auf Wiener Gastronomie- und Tourismusbetriebe, sind es nun 6 Unternehmen die sich insgesamt 1,2 Mio Euro Eigenkapital für ihren weiteren Fortbestand sichern konnten.

Zuletzt dazugekommen sind die traditionsreiche und beliebte Tschauner Bühne, die mit Stegreif, Kabarett und Konzerten für das Wiener Publikum eine Institution ist. Sie gilt als Europas letzte Stegreifbühne und wurde in das Österreichische Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Das Jugendstil Cafe Ritter, beheimatet in der Ottakringer Straße seit 1907, zählt nun final ebenso zu den Unternehmen, deren Bestand mit der „Stolz auf Wien“ Beteiligungs GmbH gesichert werden konnte. Wie auch das ehemalige Cafe Volksoper, nun Grand Café am Alsergrund, mit seinem exklusiven Standort vis à vis der Wiener Volksoper.

Durch die „Stolz auf Wien Beteiligungs GmbH I“ können mit 3,3 Mio Euro insgesamt 8 Wiener Top Unternehmen in eine positive Zukunft blicken

Im Beteiligungsportfolio der Stolz auf Wien I sind die unterschiedlichsten Branchen von Schmuckherstellung, Infrastrukturlösungen und Mineralölgroßhandel vertreten.

Im Juni 2021 ist mit myClubs ein höchst innovatives Unternehmen aus der Branche IT- und Softwareentwicklung dazugekommen. myClubs spezialisiert sich auf die Vernetzung von über 650 Sport- und Fitnessanbietern zu einem Online Marktplatz für den Endkunden.

HINTERGRUNDINFOS: Stolz auf Wien I und II

„Stolz auf Wien II“ mit Fokus auf Gastronomie, Hotels und Tourismusbetriebe
Mit 3,1 Mio. Euro von privaten Partnern ausgestattet, erwirbt die Gesellschaft keine Anteile an Wiener Unternehmen, sondern Genussrechte. Jedes Unternehmen wird mit bis zu 300.000 Euro Eigenkapital unterstützt. Folgende Unternehmen sind an Bord:

  1. Palladion Event Location BetriebsgmbH
  2. Barbaro Gesellschaft m.b.H. mit der "Trattoria Martinelli"
  3. Bensch GmbH (Restaurant Buxbaum)
  4. Und zuletzt im Juni dazugekommen: Coinberg - Cafe Ritter - GmbH
  5. Tschauner Bühne GmbH
  6. Grand Cafe am Alsergrund (GCAA Gastro GmbH)

Begrenzte und befristete Beteiligung „Stolz auf Wien I“ für alle Branchen Wiens
Die Beteiligung durch die „Stolz auf Wien“ Beteiligungs GmbH ist auf maximal zwei Millionen Euro bzw. maximal 20 Prozent Gesellschafteranteile pro Unternehmen begrenzt und befristet. Nach spätestens 7 Jahren werden diese Beteiligungen wieder vom Eigentümer übernommen. Folgende Unternehmen sind an Bord:

  1. Adamol Mineralölhandelsgesellschaft m.b.H.
  2. compact-electric GmbH
  3. Vestibül RestaurantbetriebsgesmbH
  4. 3B infra infrastruktur management systeme GmbH
  5. Berger&Lohn Restaurant GmbH
  6. Gentletent GmbH
  7. CIRO GmbH
  8. Und zuletzt im Juli dazugekommen: die myClubs GmbH, Branche IT und Softwareentwicklung (Online-Marktplatz im Sport- und Fitnessbereich)

Rückfragen & Kontakt:

Informationen und Voranmeldung
„Stolz auf Wien“ Beteiligungs GmbH
Tel +43/1/8903780
office@stolz-auf-wien.at
www.stolz-auf-wien.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NRK0005