Fehlende Standesregeln für private Prüfer von Bootsscheinen? Bootsführerscheine FB1, FB2,FB3 und FB4

Warum es keinen Ehrenkodex oder Standesregel für Prüfer gibt?

Zagreb (OTS/www.kuestenpatent-kroatien.at) -

Fehlende Standesregeln für Prüfer von Bootsscheinen ?

Segelschein, Motorbootschein, Bootsführerscheine FB1, FB2,FB3 und FB4

Für Aufregung hat gesorgt, dass ein gerichtlich beeideter Sachverständiger im Jahr 2016 im Wiener Straflandesgericht wegen Bestechlichkeit angeklagt wurde.

„Der Gutachter, der viele Jahre als Sachverständiger tätig war, wurde bei einem Strafrahmen von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu einem Jahr Haft verurteilt. Die Strafe wurde ihm unter Setzung einer dreijährigen Probezeit bedingt nachgesehen. Das Urteil ist nicht rechtskräftig (Stand 19.09.2016)“.

Namhafte Zeitung und auch das Parlament haben sich damit befasst. Nun stellt sich die Frage, warum erscheint dieser Herr wieder als Prüfer bei einer ermächtigten Prüfungsorganisation für den FB1, FB2,FB3, FB4 ?

Die Antworten der Obersten Schifffahrtsbehörde auf die Fragen:

Gibt es eine Standesregel für die Prüfer? Ist ein erweitertes Führungszeugnis erforderlich? Nein

Warum fordert oder ändert die Oberste Schifffahrtsbehörde nicht die JachtVO entsprechend?

Rückfragen & Kontakt:

AC Nautik e.U
www.kuestenpatent-kroatien.at
Geschäftsinhaber:
Martin Fuchshofer

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | ACN0001