„Am Hafen“ in Neusiedl am See

Richtigstellung des ZIB 1 Berichts vom 22. Juli 2021

Neusiedl am See (OTS) - 29. Juli 2021 – Im ORF-Bericht der Zeit im Bild 1 vom 22. Juli 2021 über den Neusiedler See „Ungarisches Bauprojekt im Naturschutzgebiet“ wurde bei der Anmoderation von Susanne Höggerl impliziert, dass das Projekt „Am Hafen“ in Neusiedl am See nicht den UNESCO Vorschriften entspricht bzw. nicht genehmigt sei. Diese Darstellung ist nicht korrekt.

„Am Hafen“ in Neusiedl am See wurde von der Neusiedl am See Projektentwicklung GmbH entwickelt und errichtet und liegt direkt am Seeufer im UNESCO Welterbe Neusiedler See.

Bereits im Jahr 2008, im Zuge sämtlicher Genehmigungen, wurde das Projekt „Am Hafen“ durch den Verein Welterbe Neusiedler See, Managementorganisation der Welterbestätte positiv beurteilt.

Der Verein Welterbe Neusiedlers See ist die Managementorganisation der UNESCO Welterbestätte Fertö-Neusiedlersee und zuständig für den österreichischen Teil des UNESCO Welterbe Neusiedler See.

Neusiedl am See Projektentwicklung GmbH
Die Neusiedl am See Projektentwicklung GmbH setzt sich aus Neusiedl-Liebhabern rund um Haupteigentümer Wolfgang Gollner zusammen, alle mit langjähriger Erfahrung und Expertise in der Immobilien- bzw. Baubranche. Wolfgang Gollner leitet als geschäftsführender Gesellschafter das gesamte Projekt. Die Gesellschaft wird auch selber Bauträger sein und „Am Hafen“ errichten.
Das Projekt wurde überwiegend mit lokalen, mittelständischen Unternehmen umgesetzt.
Weitere Informationen: www.amhafen.at

Rückfragen & Kontakt:

Michaela Unteregger
Kommunikation Unteregger
+ 43 699 10 59 38 31
office@kommunikation-unteregger.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0003