Wieder im Angebot: kommentierte Fütterungen

Von treuen Tierpark Fans stark vermisst, aber nun ist die Corona Zwangspause vorbei: Ab 01. September 2021 finden wieder kommentierte Fütterungen in der Tierwelt Herberstein statt.

  • Wir freuen uns, dass Grawelino und seine Geschwister ihr Jagdtalent nun auch vor Publikum unter Beweis stellen können und den Besucherinnen und Besuchern des steirischen Tierparks eine actionreiche Vorführung durch den GRAWE-Schützling geboten wird.
    GRAWE Generaldirektor Mag. Klaus Scheitegel
    1/3
  • Der integrierte Beutesimulator ermöglicht den Tieren den Jagdinstinkt wie in freier Wildbahn auszuleben. Die Raubkatzen beschleunigen von 0 auf 80 in drei Sekunden. Mit einer Maximalgeschwindigkeit von bis zu 115 km/h gelten sie als das schnellste Landsäugetier
    Tierarzt & Zoologischer Leiter Dr. Reinhard Pichler
    2/3
  • Täglich um 11 Uhr gibt es zwei Fütterungen an zwei unterschiedlichen Gehegen. Damit allfällige Menschenansammlungen überschaubar bleiben, haben wir uns für diese Vorgehensweise entschieden
    Landestiergarten GF Doris Wolkner-Steinberger
    3/3

Stubenberg (OTS) - Erstmals mit dabei sind das Löwenrudel und GRAWE Patenkind Grawelino mit seinen Brüdern.

Bei den kommentierten Fütterungen erfahren Besucherinnen und Besucher Wissenswertes über die jeweilige Tierart, Tierpflegerinnen und Tierpfleger plaudern über den faszinierenden Alltag mit ihren Schützlingen, erzählen über die Gewohnheiten der tierischen Bewohner und lüften dabei so manches Geheimnis.

High Five bei den Raubkatzen!

Sowohl bei der Löwenfamilie als auch im Geparden-Gehege wird eine Premiere gefeiert. Die fünf Berberlöwen als auch die fünf Geparden-Geschwister treten bei den kommentierten Fütterungen erstmals vor Publikum in Aktion. Seit einem halben Jahr wohnt der Geparden-Wurf in Herberstein und hat von Beginn an Bekanntschaft mit dem Beutesimulator gemacht – Corona bedingt allerdings hinter den Kulissen. Mit Spannung werden die attraktiven Fütterungen erwartet, so auch von Grawelino. Pate Herr Mag. Klaus Scheitegel, Generaldirektor der GRAWE: „Wir freuen uns, dass Grawelino und seine Geschwister ihr Jagdtalent nun auch vor Publikum unter Beweis stellen können und den Besucherinnen und Besuchern des steirischen Tierparks eine actionreiche Vorführung durch den GRAWE-Schützling geboten wird.“

Die Tierwelt Herberstein ist weit über die Landesgrenzen hinaus für ihre innovative Gepardenanlage bekannt. „Der integrierte Beutesimulator ermöglicht den Tieren den Jagdinstinkt wie in freier Wildbahn auszuleben. Die Raubkatzen beschleunigen von 0 auf 80 in drei Sekunden. Mit einer Maximalgeschwindigkeit von bis zu 115 km/h gelten sie als das schnellste Landsäugetier“, erklärt der Zoologische Leiter, Tierarzt Dr. Reinhard Pichler.

„Täglich um 11 Uhr gibt es zwei Fütterungen an zwei unterschiedlichen Gehegen. Damit allfällige Menschenansammlungen überschaubar bleiben, haben wir uns für diese Vorgehensweise entschieden“, informiert Tierwelt Chefin Doris Wolkner-Steinberger und ergänzt: „In Anlehnung an unser Präventionskonzept hoffen wir, dieses Serviceangebot für unsere Gäste demnächst erweitern zu können.“

Der Tierpark hat täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet, Aufenthalt im Park bis 18.30 Uhr. Für eine Teilnahme an den kommentierten Fütterungen ist keine Anmeldung erforderlich. Der detaillierte Plan ist online abrufbar unter https://www.tierwelt-herberstein.at/tierwelt/fuetterungszeiten/

Rückfragen & Kontakt:

Tierwelt Herberstein
Karin Winkler
Leitung Marketing/PR
0664 8865 4094
k.winkler@tierwelt-herberstein.at
www.tierwelt-herberstein.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T420001