August: Wien verzeichnet 66% Nächtigungs-Plus zum Vorjahr und damit die Hälfte des Aufkommens 2019

Wien (OTS/RK) - Wiens Tourismus kommt schrittweise wieder in die Gänge: Knapp 900.000 Nächtigungen brachte der heurige August und damit ein Plus von 66% zum Vergleichsmonat 2020, immerhin wurden damit bereits rund 50% des Nächtigungsniveaus 2019 erreicht. Von Jänner bis August 2021 wurden 2,3 Millionen Übernachtungen (-39% zu 2020) gezählt. Die Nettoumsätze der Beherbergungsbetriebe sind von Jänner bis Juli ausgewertet: Sie betragen rund 86 Millionen Euro – ein Rückgang von 47% zum Vorjahr.

Mit 895.000 Nächtigungen brachte der heurige August verglichen mit dem August 2020 ein rechnerisches Plus von 66%. Erstmals führt in diesem Monat mit Deutschland (252.000 Nächtigungen, +33% zu 2020) nach einem Jahr wieder ein internationaler Herkunftsmarkt die Liste der aufkommensstärksten Märkte Wiens an. Auf Platz zwei liegt der Inlandsmarkt Österreich (197.000, +24%), der im Verlauf des Gesamtjahres nach wie vor an erster Stelle steht. Die August-Werte der weiteren Top-10 des heurigen Jahres: Polen (33.000, +37%), Rumänien (31.000, +397%), Italien (38.000, +61%), Israel (32.000, +2655%), USA (26.000, +316%), Niederlande (30.000, +103%), Frankreich (28.000, +63%), Schweiz (20.000, +22%). Israel hat damit sogar seine Nächtigungen aus der Zeit vor der Pandemie (2019: 26.000) um etwa ein Viertel (24%) übertroffen. Im Zeitraum Jänner bis August 2021 verzeichnet Wien noch einen Nächtigungsrückgang von 39% auf insgesamt 2.311.000 Übernachtungen.

Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe betrug im Juli (Daten für August liegen noch nicht vor) 30.136.000 Euro, das ist ein Plus von 54%. Im Zeitraum Jänner bis Juli konnten die Betriebe somit 85.978.000 Euro erwirtschaften, das sind um 47% weniger als im Vergleichszeitraum 2020. Die durchschnittliche Auslastung der Hotelbetten betrug im August 43,6% (8/2020: 27,3%), jene der Zimmer rund 56% (8/2020: rund 35%). Im Zeitraum Jänner bis August lag die Bettenauslastung bei 18,8% (1-8/2020: 28,1%), die Zimmerauslastung bei rund 24% (1-8/2020: rund 36%). Insgesamt wurden in Wien im August 2021 mit rund 55.000 Hotelbetten rund 2.000 Betten mehr (+3,5%) als im August 2020 angeboten.

Die aktuellen Kennzahlen in vollem Umfang für sämtliche erhobenen Herkunftsmärkte erhalten Sie unter: https://b2b.wien.info/de/statistik/daten/statistik-aktuell

Rückfragen & Kontakt:

Walter Straßer
Tel. +43 - 1 -211 14 – 111
walter.straßer@wien.info

Verena Hable
Tel. +43 - 1 -211 14 – 363
verena.hable@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NRK0001