Wien: November-Nächtigungen trotz teilweisen Lockdowns auf 40% des Niveaus 2019

Wien (OTS/RK) - 574.000 Nächtigungen brachte der heurige November, ein rechnerisches Plus von 494% zum Vergleichsmonat 2020. Damit konnten – trotz des allgemeinen Lockdowns ab dem 22. – noch rund 40% des Nächtigungsniveaus aus dem November 2019 erzielt werden. Von Jänner bis November 2021 wurden 4,7 Millionen Übernachtungen gezählt, was bedeutet, dass der Vergleichszeitraum 2020 um 4% übertroffen wurde. Die Nettoumsätze der Wiener Beherbergungsbetriebe sind von Jänner bis Oktober ausgewertet: Sie betragen rund 241,3 Millionen Euro (+8%), wobei der Oktober rund 58,7 Mio. Euro (+299%) dazu beisteuerte.

Mit rund 547.000 Nächtigungen brachte der heurige November ein rechnerisches Plus von 494% verglichen mit dem Vergleichsmonat 2020. Dies entspricht 39,9% der Nächtigungen aus dem November 2019. Mit 22. November startete in Österreich erneut ein Lockdown für alle – für die Beherbergungsbetriebe bedeutete dies, dass sie keine Freizeitgäste mehr aufnehmen durften. (Zugleich ist für die Betrachtung der folgenden Kennzahlen von Relevanz, dass auch der November 2020 beinahe vollständig einem Lockdown unterlag.) Österreich führt die Liste der zehn aufkommensstärksten Märkte Wiens mit 132.000 Nächtigungen (+182% zu November 2020) an, gefolgt von Deutschland (112.000, +849%). Die Kennzahlen der weiteren Top-10 des heurigen Jahres: Italien (26.000, +1089%), Israel (19.000, +5659%), USA (19.000, +1059%), Polen (12.000, +350%), Rumänien (12.000, +496%), Spanien (20.000, +2754%) Schweiz (13.000, +677%) und Frankreich (20.000, +1483%). Im bisherigen Jahresverlauf (Jänner bis November) verzeichnet Wien 4.696.000 Übernachtungen, was den Vergleichszeitraum 2020 um 4% übertraf.

Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe betrug im Oktober 58.696.000 Euro, das ist ein Plus von 299% zum Vorjahr (Daten für November sind noch nicht vorhanden). Im Zeitraum Jänner bis Oktober konnten die Betriebe 241.330.000 Euro erwirtschaften, das sind um 8% mehr als im Vergleichszeitraum 2020. Die durchschnittliche Auslastung der Hotelbetten betrug im November 26,3% (11/2020: 5,1%), jene der Zimmer rund 34% (11/2020: rund 7%). Im Zeitraum Jänner bis November lag die Bettenauslastung bei 25,1% (1-11/2020: 23,3%), die Zimmerauslastung bei rund 32% (1-11/2020: rund 30%). Insgesamt wurden in Wien im November 2021 mit rund 59.500 Hotelbetten rund 10.000 Betten mehr angeboten als im November 2020.

Die Kennzahlen im Detail:

Die aktuellen Kennzahlen in vollem Umfang für sämtliche erhobenen Herkunftsmärkte erhalten Sie unter: https://b2b.wien.info/de/statistik/daten/statistik-aktuell

Rückfragen & Kontakt:

Walter Straßer
Tel. +43 1 211 14 111
walter.strasser@wien.info

Verena Hable
Tel. +43 1 211 14 363
verena.hable@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NRK0016