Inflation als bestimmendes Thema: mrp hotels analysiert gemeinsam mit Monika Rosen-Philipp die aktuelle Situation auf den Finanzmärkten.

In einem Jahresrückblick analysieren Monika Rosen-Philipp und Martin Schaffer die aktuelle Situation an den Börsen und den möglichen Einfluss von Omikron.

  • Die Inflation steigt in allen westlichen Industrienationen – die Notenbanken haben darauf mit unterschiedlichen Ausprägungen reagiert, die US-Notenbank hat Zinsschritte deutlicher als erwartet angekündigt, die Bank of England die Zinsen bereits angehoben.
    Monika Rosen-Philipp, Vizepräsidentin und Börsenexpertin der Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft
    1/5
  • Einzige notable Ausnahme ist China: Die Peoples Bank of China hat ihre Geldpolitik gelockert – auch im Zeichen von Evergrand
    Monika Rosen-Philipp, Vizepräsidentin und Börsenexpertin der Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft
    2/5
  • Natürlich hat Omikron an den Börsen für eine Schrecksekunde bei den Tourismuswerten – also beispielsweise Airlines und Cruise Lines – gesorgt. Allerdings halten die Märkte das Problem für beherrschbar und beschäftigen sich eher mit dem Thema Inflation.
    Monika Rosen-Philipp, Vizepräsidentin und Börsenexpertin der Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft
    3/5
  • Über das Jahr hinweg befindet sich der S&P Index in den USA rund 25% im Plus, im Vergleich dazu hat der Immobilienbereich mit 35% deutlich overperformed.
    Monika Rosen-Philipp, Vizepräsidentin und Börsenexpertin der Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft
    4/5
  • Die Märkte haben die Pandemie bis jetzt gut weggesteckt – vielleicht auch zu gut. Für 2022 erwarte ich mehr Volatilität - das Motto lautet “Anschnallen bitte.”
    Monika Rosen-Philipp, Vizepräsidentin und Börsenexpertin der Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft
    5/5

Wien (OTS) - Im letzten Videocast des Jahres 2021 (hier verfügbar) sprechen Monika Rosen-Philipp, Vizepräsidentin und Börsenexpertin der Österreichisch-Amerikanischen Gesellschaft und Martin Schaffer, Geschäftsführender Partner mrp hotels, über die derzeit wichtigsten Themen, die die Börsen weltweit beschäftigen.

Inflation und die Rolle der Notenbanken

Monika Rosen-Philipp sieht das Inflationsgeschehen als das beherrschende Thema an den aktuellen Finanzmärkten: „Die Inflation steigt in allen westlichen Industrienationen – die Notenbanken haben darauf mit unterschiedlichen Ausprägungen reagiert, die US-Notenbank hat Zinsschritte deutlicher als erwartet angekündigt, die Bank of England die Zinsen bereits angehoben.

Grundsätzlich geht die Expertin davon aus, dass die Notenbanken weltweit – trotz Omikron – die Zinspolitik in naher Zukunft deutlich straffen werden. „Einzige notable Ausnahme ist China: Die Peoples Bank of China hat ihre Geldpolitik gelockert – auch im Zeichen von Evergrand”, so Monika Rosen-Philipp.

Spielt Omikron an den Börsen überhaupt eine Rolle?

Im Gegensatz zur medialen, tagesaktuellen Berichterstattung sieht Monika Rosen-Philipp die Reaktion der Finanzmärkte in Bezug die neue Variante entspannter: „Natürlich hat Omikron an den Börsen für eine Schrecksekunde bei den Tourismuswerten – also beispielsweise Airlines und Cruise Lines – gesorgt. Allerdings halten die Märkte das Problem für beherrschbar und beschäftigen sich eher mit dem Thema Inflation.

Immobilienwerte performen überdurchschnittlich gut

Dass Immobilien im Zeichen anziehender Inflation nicht schlecht performen hat sich laut Monika Rosen-Philipp wieder einmal bewahrheitet: „Über das Jahr hinweg befindet sich der S&P Index in den USA rund 25% im Plus, im Vergleich dazu hat der Immobilienbereich mit 35% deutlich overperformed.

Bitte anschnallen: Das Börsenjahr 2022 dürfte einiges an Überraschungen bieten

Während Monika Rosen-Philipp für das Jahr 2021 eine durchwegs positive Bilanz zieht, sieht die Expertin für das kommende Jahr einige Herausforderungen: „Die Märkte haben die Pandemie bis jetzt gut weggesteckt – vielleicht auch zu gut. Für 2022 erwarte ich mehr Volatilität - das Motto lautet “Anschnallen bitte.”

===

Über mrp hotels

mrp hotels ist ein führendes Beratungsunternehmen aus dem Bereich Hotellerie. mrp unterstützt seine Kunden in allen Projektphasen – von der Standortsuche über Hoteldevelopment bis hin zu Transaktionsmanagement, Performanceanalysen und technischem Consulting. Durch den Erwerb der Anteilsmehrheit an der deutschen Beratungsgesellschaft Hospitality Competence Berlin (hcb) im Herbst 2019 sind die Weichen klar auf europaweites Wachstum gestellt.

Mit Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden, Großbritannien sowie der Türkei profitieren die Kunden von umfangreichem Fachwissen aus den entsprechenden Hotelmärkten. Das Team bei mrp hotels besteht ausschließlich aus Experten mit langjährigem Know-how im Hotellerie- und Tourismussektor. Zu den Kunden gehören renommierte Unternehmen wie die Signa, Deka Immobilien, Raiffeisen Capital Management, Loisium Hotels, die S+B Gruppe oder B&B Hotels.

Nähere Informationen zum Leistungsportfolio von mrp hotels erhalten Sie unter https://www.mrp-hotels.com/de/, regelmäßige Insights, Gespräche mit Branchenexperten und vieles mehr finden Sie auch auf unserem Videokanal.

Folgen Sie uns auch auf

Instagram

LinkedIn

Rückfragen & Kontakt:

epmedia Werbeagentur GmbH
Johannes Eisert
T: +43 1 512 16 16 - 32
E: johannes.eisert@epmedia.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | EPM0002