Endlich wieder auf Schiene: City Airport Train nimmt den Betrieb wieder auf

Wien-Flughafen (OTS) - Heute Früh hat der City Airport Train (CAT) nach zwei Jahren der pandemiebedingten Pause den Betrieb wieder aufgenommen. Ausschlaggebend für diese Entscheidung waren unter anderem die positiven Prognosen des Flughafen Wien, die sich auf das große Angebot des aktuellen Sommerflugplans stützen und einen starken Anstieg ab Ostern sowie hohe Reisefreudigkeit im Sommer versprechen.

Der positive Ausblick bestätigte sich auch im Rahmen des heutigen Pressegesprächs mit Finanzstadtrat Peter Hanke, dem Geschäftsführer des WienTourismus, Norbert Kettner, den Eigentümervertretern des CAT mit den Flughafen Wien AG-Vorständen Mag. Julian Jäger und Dr. Günther Ofner sowie den Vorständen der ÖBB-Personenverkehr AG, Dr. Sabine Stock und Mag. Heinz Freunschlag und der Geschäftsführung des City Airport Train, Mag. Christoph Korherr und Mag. Michael Forstner.

„Der Flughafen prognostiziert ab Ostern wieder mehr Passagiere und das bedeutet auch mehr Fahrgäste für den City Airport Train – wir erwarten etwa 600.000 Fahrgäste im Gesamtjahr 2022.“, so die CAT Geschäftsführer Christoph Korherr und Michael Forstner. „Flugreisende, vor allem Touristen und Geschäftsreisende, suchen und schätzen eine schnelle und direkte Verbindung ins Stadtzentrum und der CAT bietet genau das – die schnellste Direktverbindung vom Flughafen direkt in die Wiener Innenstadt. Wir wollen aber auch die Wiener Bevölkerung von den Vorteilen des CAT überzeugen und offerieren daher eine 50%-Ermäßigung für Besitzer von Wiener Linien-Jahreskarten oder ÖBB-Vorteilskarten.“

„Nach zwei Jahren Pandemie erholen sich Wirtschaft und Tourismus langsam wieder und auch die Einschätzungen des Flughafen Wien stimmen optimistisch. Die heutige Inbetriebnahme des City Airport Train ist auch ein Zeichen, dass es wieder bergauf geht. Ich freue mich, dass die Millionenstadt Wien ihren EinwohnerInnen und Gästen nun wieder eine bequeme und klimafreundliche Direktverbindung zu ihrem Flughafen anbieten kann.“, so Peter Hanke, Wiener Stadtrat für Finanzen, Wirtschaft, Arbeit, Internationales und Wiener Stadtwerke.

„Trotz nach wie vor herausfordernder Rahmenbedingungen stehen die Zeichen im Städtetourismus heuer auf Erholung. Wir rechnen nicht zuletzt aufgrund der wieder erstarkten Konnektivität mit schrittweiser Rückkehr der Fernmärkte, allen voran den USA. Aus unserer Gästebefragung wissen wir, dass knapp die Hälfte aller Wien-Gäste auf dem Luftweg in die Stadt kommt, im wertschöpfungsintensiven Kongressbereich beträgt dieser Anteil sogar drei Viertel. Der CAT bildet ein zentrales Element des Wiener Qualitätsversprechens – die Gäste schätzen die hochwertige und schnelle Verbindung ins Stadtzentrum. Ich danke dem Team des CAT für die enge Zusammenarbeit seit der ersten Stunde und wünsche für den Neustart nach der Pandemie Erfolg in vollen Zügen!“, sagt Norbert Kettner, Geschäftsführer des WienTourismus.

Ab heute fahren die Züge des City Airport Train wieder im gewohnten Takt: Der erste Zug verkehrt ab Wien Mitte um 05:37 Uhr. Der letzte Zug verlässt den Flughafen um 23:38 Uhr. Neu ist ein besonderes Rabattangebot: Inhaber einer Wiener Linien-Jahreskarte oder einer ÖBB Vorteilscard erhalten die CAT-Tickets um 50% günstiger. Die reduzierten Tickets können sowohl auf der CAT Website als auch bei den Automaten und dem CAT Verkaufspersonal erworben werden. Bei der Ticketkontrolle im Zug muss die jeweilige Ermäßigungskarte gemeinsam mit dem Ticket vorgezeigt werden. Alle Informationen zum Fahrplan, den Ticketpreisen und Services finden Fahrgäste auf der Website www.cityairporttrain.com.

Rückfragen & Kontakt:

Miriam Haumer, MSc, Corporate Communications & Marketing
City Air Terminal Betriebsgesellschaft mbH., Postfach 1, 1300 Wien-Flughafen, Austria
Telefon: +43 (0) 1 7007-38 335, m.haumer@viennaairport.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NEF0007