TUI startet in die Griechenland-Saison

Erste Flüge ab Wien nach Kreta am 9. April / 117 wöchentliche Abflüge im Sommer 2022 ab Österreich / Flexibilität und Sicherheit bleiben im Trend

Wien (ots) - Aufgrund der guten Buchungseingänge hat TUI den Saisonstart für Griechenland vorgezogen und hebt bereits Anfang April ab dem Flughafen Wien nach Kreta und Rhodos ab. Am 9. April starten die ersten Flüge nach Heraklion und Chania auf Kreta, ab 10. April nach Rhodos. Insgesamt hat TUI im Sommer 117 wöchentliche Abflüge ab österreichischen Flughäfen zu 19 Flughäfen in Griechenland im Programm. TUI bietet ein umfangreiches Angebot für Hellas mit über 4.500 Hotels auf dem Festland und den Inseln.

Nicht nur für die Sommermonate stehen die Chancen gut, wieder an die Buchungszahlen vor Corona anzuschließen, sondern auch kurzfristig ist der Wunsch nach Sonne, Strand und Meer groß. Bereits im April startet das Sommerflugprogramm ab Wien nach Kreta, Rhodos, Mallorca, Antalya, Zypern, Apulien und Madeira. Ab dem Flughafen Salzburg geht es seit 7. April nach Mallorca und ab 9. April nach Olbia auf Sardinien. Zusätzliche Flugkapazitäten für die Osterferien ab Wien nach Hurghada, Gran Canaria und Teneriffa waren rasch komplett ausgebucht. "Wir sehen aktuell eine große Reiselust, auch die Buchungskurve zeigt deutlich nach oben", freut sich Gottfried Math, Geschäftsführer TUI Österreich. Insbesondere die Klassiker rund ums Mittelmeer sind gefragt und verzeichnen Zuwächse, die sogar über dem Niveau von 2019 liegen. "In einigen Destinationen, vor allem in Griechenland, wird das Wunschhotel möglicherweise bald nicht mehr verfügbar sein", gibt Math zu bedenken. "Wer jetzt bucht, sichert sich nicht nur die besten Plätze, sondern auch die attraktivsten Preise."

Für Griechenland erwartet TUI in diesem Sommer konzernweit mit rund drei Millionen Urlauberinnen und Urlaubern in Griechenland ein höheres Volumen als vor der Pandemie (2,8 Millionen Gäste in 2019). Die rund 40 TUI Markenhotels und Clubs wie Robinson, TUI Magic Life, TUI Blue, TUI Suneo und TUI Kids Clubs sind in Griechenland stark aufgestellt und zeichnen sich durch eine hohe Gästezufriedenheit aus. Neu im Sommer sind die Fünf-Sterne-Hotels TUI Blue Sensatori Atlantica Caldera Palace auf Kreta und das TUI Blue Sensatori Atlantica Dreams Resort auf Rhodos.

Flexibilität und Sicherheit bei der Reisebuchung haben sich als wichtigste Trends der Krise herausgestellt. Mit dem Flex-Tarif können TUI Gäste bis zu 15 bzw. 29 Tage vor Reiseantritt ihren Urlaub kostenlos und ohne Angabe von Gründen flexibel umbuchen oder stornieren. "Ich bin davon überzeugt, dass das Flex-Upgrade in der heutigen Zeit die richtige Antwort auf eine mögliche Verunsicherung der Gäste ist und uns viele Buchungen beschert", sagt Math. Auch bei der Reise selbst bietet TUI Sicherheit: Bei allen Reisen bis zum 31. Oktober 2022 ist das kostenlose TUI-Protect-Serviceversprechen automatisch inkludiert.

Griechenland Top 10

  1. Kreta
  2. Rhodos
  3. Kos
  4. Zakynthos
  5. Korfu
  6. Karpathos
  7. Santorin
  8. Thessaloniki
  9. Westpeloponnes
  10. Skiathos

Informationen und Buchung in jedem guten Reisebüro und auf www.tui.at/erstflug.

Alle Pressemeldungen und Bilder finden Sie auf presse.tui.at.

Rückfragen & Kontakt:

Patrizia Weinberger
Unternehmenskommunikation TUI Österreich
Telefon: +43 50 884 - 5883
presse@tui.at
presse.tui.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | EUN0003