Wien: März-Nächtigungen erreichen rund 55% von 2019

Wien (OTS/RK) - Über 700.000 Nächtigungen brachte der heurige März und damit ein rechnerisches Plus von 696% zum Vergleichsmonat 2021. Das März-Ergebnis entspricht rund 55% des März 2019. Im ersten Quartal 2022 wurden insgesamt über 1,4 Millionen Übernachtungen (+560% zu 2021) gezählt. Die Nettoumsätze der Beherbergungsbetriebe sind von Jänner bis Februar ausgewertet: Sie betragen rund 38 Millionen Euro – um 142% mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahrs.

Mit insgesamt 709.000 Übernachtungen schloss Wien den März mit einem rechnerischen Plus von 696% zum Vergleichsmonat 2021 ab, während dem die Beherbergungsbetriebe für Freizeitgäste geschlossen waren. Aus Österreich wurden 174.000 Nächtigungen (+250% zum März des Vorjahres) gezählt, es folgen Deutschland (136.000, +1052%), Ukraine (54.000, +5538%), Italien (28.000, +2271%), USA (26.000, +2481%), Spanien (24.000, +4213%), Frankreich (19.000, +1882%), Großbritannien (24.000, +2552%), Rumänien (15.000, +699%) sowie Israel (19.000, +7423%) in den Top-10 des bisherigen Jahres. Die Nächtigungen aus dem März 2022 entsprechen rund 55% der Nächtigungen aus dem März 2019.

Der Netto-Nächtigungsumsatz der Wiener Beherbergungsbetriebe betrug im Februar (Daten für März liegen noch nicht vor) 22,8 Millionen Euro, das ist ein rechnerisches Plus von 388%. Im Zeitraum Jänner bis Februar konnten die Betriebe somit 38,19 Millionen Euro erwirtschaften, das sind um 242% mehr als im Vergleichszeitraum 2021. Die durchschnittliche Auslastung der Hotelbetten betrug im März 30,6% (3/2021: 6,9%), jene der Zimmer rund 40% (3/2021: rund 9%). Im Zeitraum Jänner bis März lag die Bettenauslastung bei 22% (1-3/2021: 5,8%), die Zimmerauslastung bei rund 29% (1-3/2021: rund 8%). Insgesamt wurden in Wien im März 2022 mit rund 62.000 Hotelbetten rund 28.000 Betten mehr (+81,9%) als im März 2021 angeboten.

Die aktuellen Kennzahlen in vollem Umfang für sämtliche erhobenen Herkunftsmärkte erhalten Sie unter: https://b2b.wien.info/de/statistik/daten/statistik-aktuell

Rückfragen & Kontakt:

Walter Straßer
Tel. +43 - 1 -211 14 – 111
walter.strasser@wien.info

Verena Hable
Tel. +43 - 1 -211 14 – 363
verena.hable@wien.info

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NRK0009