QUEERING THE BELVEDERE

Das Belvedere feiert den Pride Month mit 19 Veranstaltungen vom 2. Juni bis 3. Juli 2022.

Mit einem intensiven Programm an allen drei Standorten nehmen wir den Pride Month zum Anlass, neue Lesarten unserer Museumsschätze anzubieten und Begegnungsräume zu öffnen. Es ist unser Beitrag zu einer Gesellschaft, die von Vielfalt und Toleranz lebt, und unser Bekenntnis zu den Forderungen der LGBTQI+-Community nach Teilhabe und Gleichberechtigung.
Stella Rollig, Generaldirektorin Belvedere

Wien (OTS) - Pride Month im Belvedere: Das Juniprogramm steht an allen drei Standorten des Belvedere unter dem Zeichen der Regenbogenflaggen, die vor den Toren gehisst werden. Mit dem vielfältigen Programm Queering the Belvedere bezeugt das Museum Solidarität mit der queeren Gemeinschaft und ihren Forderungen.

Stella Rollig, Generaldirektorin Belvedere: Mit einem intensiven Programm an allen drei Standorten nehmen wir den Pride Month zum Anlass, neue Lesarten unserer Museumsschätze anzubieten und Begegnungsräume zu öffnen. Es ist unser Beitrag zu einer Gesellschaft, die von Vielfalt und Toleranz lebt, und unser Bekenntnis zu den Forderungen der LGBTQI+-Community nach Teilhabe und Gleichberechtigung.

Die Regenbogenfahnen vor den Standorten des Belvedere, thematische Akzente in der Kunstvermittlung sowie die Veranstaltungsreihen Community Outreach und Public Program stehen für Weltoffenheit und Inklusion. Ausgehend von der heute als queer gelesenen Figur des Prinzen Eugen von Savoyen, des Bauherrn des Belvedere, werden Sammlung und Geschichte des Hauses auf queere Inhalte hin untersucht.

Zu den Programmhighlights gehören unter anderem eine Erkundungstour zur Türkis Rosa Lila Villa, eine Queer History Tour mit Historiker Andreas Brunner, ein Filmprogramm zu queeren Formen des Zusammenlebens in und mit der Natur sowie eine Performance im Carlone-Saal, die dazu anregt, normative Körperbilder zu hinterfragen. Der Fachbereich Performative Kunst der Akademie der bildenden Künste Wien lädt am 23. Juni zum Summer Showing ein. Die Veranstaltungsreihe endet mit dem dreitägigen Festival of Vocabularies of Life (Smashing Wor(l)ds: Cultural Practices for re/Imagining & un/Learning Vocabularies).

Programmgestaltung: Christiane Erharter, Carola Fuchs, Eva Mühlbacher, Philipp Reichel-Neuwirth, Claudia Slanar, Katja Stecher, Luisa Ziaja

Alle Termine vorbehaltlich der aktuellen Veranstaltungsverordnung.
Verbindliche Buchung notwendig, Tickets unter: www.belvedere.at/queering-belvedere

Die Pressemappe und hochauflösende Pressebilder finden Sie HIER.

Rückfragen & Kontakt:

Belvedere
Irene Jäger
Belvedere Public Relations
+43 664 800 141 185
i.jaeger@belvedere.at
www.belvedere.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | BEL0001