ÖHV-Veit: Ministerrats-Beschluss ebnet Weg für guten Sommer

Das beschlossene Maßnahmenpaket für den Tourismus-Arbeitsmarkt hilft akut, der langfristige Pfad soll nachhaltige Verbesserungen bringen.

Wien (OTS) - „Der österreichische Tourismus startet mit Rekordbeschäftigung in die Hochsaison. Gleichzeitig haben wir noch viele offene Stellen. Da ist jede helfende Hand gern gesehen. Die Regierung setzt mit der Erhöhung der Saisonnier-Kontingente, der Übernahme von Köch:innen und Kellner:innen in die Mangelberufsliste und der Entbürokratisierung für Stammsaisonniers drei wichtige Maßnahmen zur Entspannung auf dem Tourismus-Arbeitsmarkt“, erklärt Walter Veit, Präsident der Österreichischen Hoteliervereinigung. Nutznießer:innen dieser Entlastung sind die Branchenbeschäftigten, die in der Hochsaison für jede Unterstützung dankbar sind, und Gäste, die Dienstleistung auf höchstem Niveau erwarten. Bei Tourismus-Staatssekretärin Susanne Kraus-Winkler und bei der Grünen-Tourismussprecherin Barbara Neßler bedankt sich Veit für die lösungsorientierte Herangehensweise und die rasche Hilfe.

Jobmotor Tourismus läuft wieder auf Hochtouren

Mit 207.378 Personen liegt die Beschäftigung in Beherbergung und Gastwirtschaft im Mai dieses Jahres (aktuellste verfügbare Zahlen) um mehr als 1.000 über dem Niveau vor der Krise (Mai 2019: 206.370). Dennoch waren Anfang Juni 20.966 offene Stellen gemeldet, damit ist derzeit also zumindest jede zehnte Stelle unbesetzt. Das sind um 81,4% mehr als im Juni 2019. Die Zahl der Branchenarbeitslosen liegt hingegen mit 6.382 um 27% unter dem Vergleichswert von 2019: „Diese Zahlen sprechen eine klare Sprache: Der Tourismus ist und bleibt ein dynamischer Faktor auf dem Arbeitsmarkt und zeigt sich äußerst resilient gegenüber Krisen. Wir sind wieder da!“

Veit: Österreichischer Tourismus auf dem Weg zum Vorzeige-Arbeitsmarkt

Parallel zu diesen Akutmaßnahmen für mehr Arbeitsplätze und Wertschöpfung in den Regionen arbeitet die Branche massiv an dauerhaften Verbesserungen: „Wir haben in der Qualitätshotellerie unglaublich flexible Arbeitszeitmodelle, praktisch für jeden Geschmack etwas, wir bieten unseren Mitarbeiter:innen kostenlose Unterkünfte, von denen andere nur träumen können, Verpflegung auf Top-Niveau, Ausbildungsmöglichkeiten und Karrierechancen. Österreich war und ist als Gastgeberland Weltspitze und wir werden das auch auf dem Tourismus-Arbeitsmarkt!“

Die Ergebnisse der ÖHV-Mitgliederbefragung zum Tourismus-Arbeitsmarkt finden Sie hier zum Download.

Weitere Pressemeldungen der ÖHV und Bildmaterial unter www.oehv.at/presse

Rückfragen & Kontakt:

Martin Stanits
Leiter Public Affairs | Unternehmenssprecher
T: +43 664 516 08 31
martin.stanits@oehv.at
www.oehv.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T150001