Winzerslam stärkt kulturelles Erscheinungsbild

Highlight bei „Kultur bei Winzerinnen und Winzer“: Weine und Worte standen im Mittelpunkt

St. Pölten (OTS) - Mieze Medusa moderierte am gestrigen Sonntagabend im Weingut Norbert Bauer die Beiträge von sieben gegeneinander antretenden Slammerinnen und Slammern. Diese lieferten sich auf der Bühne mit selbstverfassten Texten abwechslungsreiche Wortgefechte, verfeinert durch Weingenuss aus dem Pulkautal. Das Publikum wurde mit einem literarisch facettenreichen Programm und Poetry-Slam-Rhythmen verwöhnt. Zum Winzerslam-Champ 2022 gekürt wurde Nathalie Rouanet alias Ann Air.

Der Winzerslam zählt auch in diesem Jahr zu den strahlkräftigsten Veranstaltungen rund um die zum dritten Mal durchgeführte Eventreihe „Kultur bei Winzerinnen und Winzern“. Konzipiert wurde das gesamte Angebot von der Niederösterreich Werbung in Kooperation mit der Abteilung Kunst und Kultur beim Amt der NÖ Landesregierung und der Wein Niederösterreich. Noch bis 2. September erwartet die Gäste in allen acht Weinbaugebieten Niederösterreichs eine bunte Mischung aus kulinarischem, önologischem und kulturellem Hochgenuss: „Unser erfolgreich initiiertes Format ‚Kultur bei Winzerinnen und Winzern‘ bringt die Menschen an außergewöhnlichen Orten Niederösterreichs zusammen und spannt einen wunderbaren, vinophilen Bogen über alle Kulturveranstaltungen. Mit dem Winzerslam gelingt es uns, Freiräume für alle Beteiligten vor Ort zu schaffen und unser kulturelles Erscheinungsbild in der Region zu stärken“, sagt Landesrat Jochen Danninger.

Bei dieser Veranstaltungsform treten Künstlerinnen und Künstler mit selbst geschriebenen Texten gegeneinander antreten. Das Weingut in Jetzelsdorf, das mehr als 300 Jahre an Weinbautradition besitzt, erwies sich dabei als stimmige Location. Die sieben Slammerinnen und Slammer Elif Duygu, Jasmin Gerstmayer, Fritz Herzog, Markus Köhle, Barbara Lehner, Leonie May und Nathalie Rouanet alias Ann Air lieferten sich auf der Bühne in drei Runden packende Duelle. Parallel zu den gelungenen Wortspielen und den Poetry-Slam-Rhythmen wurden von den Gästen die edlen Weine aus dem aktuellen Sortiment des Weinguts Norbert Bauer verkostet. Die finale Entscheidung lag schlussendlich in der Hand der Jury – also beim Publikum: Den meisten Beifall gab es für Nathalie Rouanet alias Ann Air, die als Siegerin des Winzerslams 2022 hervorging.

„Unsere Gäste erfuhren an diesem Abend gleich einen doppelten Genuss“, betont Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung und fügt hinzu: „Die Kombination von Kultur und Wein sorgt bei uns in Niederösterreich für besondere Begegnungen und bringt ein großartiges Publikum hervor. Mit mutigen Formaten wie dem Winzerslam erfährt unser qualitativ hochwertiges Kulturprogramm einen zeitgenössischen Ansatz. Auch die Auswahl an Weinen wurde bedachtsam kuratiert.“

Abwechslungsreiche Umgebungen und spartenübergreifende Veranstaltungen sorgen in den kommenden Wochen in Niederösterreich für ein vielfältiges Wein- und Kulturangebot. Hinter und vor den Türen erwarten die Gäste unterschiedliche Künstlerinnen und Künstlern sowie qualitätsvoller Weingenuss. Am 31. Juli geht es für die Siegerin des Winzerslams erneut auf die Bühne – im Weingut Johannes Maringer in Kirchberg am Wagram beweist sie ihren Wortwitz einem neuen Publikum. Am selben Abend trifft Rudi Roubinek auf Winzer Johannes Maringer und verkostet dabei die vorzüglichen Weine des Weinguts.

Das Terminheft kann online durchgeblättert, heruntergeladen oder kostenlos nach Hause bestellt werden unter www.niederoesterreich.at/terminheft-kultur-bei-winzerinnen

Weitere Informationen: Büro Landesrat Jochen Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, bzw. Niederösterreich-Werbung, Unternehmenskommunikation, Telefon 02742/9000-12253, E-Mail: presse@noe.co.at.

Rückfragen & Kontakt:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter
02742/9005-12174
presse@noel.gv.at
www.noe.gv.at/presse

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | NLK0009