Einladung zur Presseexkursion am 14./15.9.2022

Gletscher, adieu? Einblicke in die Gletschermessungen in Österreich und an der Pasterze

Tirol (OTS) - 4000 Gletscher gibt es aktuell in den Alpen – noch. Wie steht es um unsere Gletscher? Permafrost taut auf, der hochalpine Raum verliert seinen Kitt. Extremereignisse wie der Gletscherabbruch im Frühsommer an der Marmolata werden durch die steigenden Temperaturen immer wahrscheinlicher. Der aktuelle Gletscherbericht des Alpenvereins zeigt seit vielen Jahren einen eindeutigen Trend: Das „ewige Eis“ zieht sich rasant zurück. Allein die Pasterze am Großglockner verlor im letzten Jahr 42,7 Meter an Länge. Schon bald könnte es weitaus drastischer werden: Noch in diesem Sommer könnte Österreichs ikonischster Gletscher in zwei Teile zerfallen, die Zunge vom Nährgebiet getrennt werden.

Aus diesem Anlass laden wir zu einer Presseexkursion, in der wir den Ursachen und den Folgen für den hochalpinen Raum auf den Grund gehen. Die Gletschermesser des Österreichischen Alpenvereins sind jeden September am Gletschereis im Einsatz – Begleiten Sie das Team von Univ.-Prof. Gerhard Lieb und Dr. Andreas Kellerer-Pirklbauer auf Österreichs größtem Gletscher, der Pasterze am Großglockner, und erhalten Sie einen hautnahen Einblick in die drastischen Veränderungen am Gletscher, den Rückgang des Permafrosts und die Auswirkungen des Klimawandels auf unsere Bergwelt. Wir laden Sie herzlich ein, unseren Gletschermessern bei ihrer ehrenamtlichen Arbeit über die Schulter zu blicken.

Programm

Mit Übernachtung

Mittwoch, 14.9.2022, Anreise bis 18:00 zum Alpenvereinshaus Glocknerhaus an der Großglockner Hochalpenstraße (ggf. Mitfahrgelegenheit ab Bahnhof Innsbruck/Zell am See möglich)

Im Anschluss gemeinsames Abendessen und Gebietseinführung in die Hohen Tauern, den Großglockner und die Rolle des Alpenvereins in der Region mit Univ.-Prof. Gerhard Lieb

Ohne Übernachtung

Donnerstag, 15.9.2022, Treffpunkt um 8:30 auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, Einführung durch Univ.-Prof. Gerhard Lieb und Dr. Andreas Kellerer-Pirklbauer (ca. 45 min), anschließend Lokalaugenschein durch Fahrt mit der Pasterzenbahn & Wanderung Richtung Gletscher (ca. 2 h)

Bitte gutes Schuhwerk (feste Bergschuhe) und entsprechende Kleidung (Regenschutz, UV-Schutz) einpacken!

Ab ca. 13:00 abschließendes gemeinsames Mittagessen, individuelle Abreise

Tipp zur thematischen Einführung: In unserem Podcast Gletscher, adieu? sprechen wir mit zwei profilierten Experten, Gerhard Lieb und Ingrid Hayek, Vizepräsidentin des Alpenvereins, über die Fakten und Emotionen zum Gletscherschwund. Link zum Podcast: Audio | Video.

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten der Großglockner-Hochalpenstraße:
ab 1. September 6:00 bis 19:30 Uhr (letzte Einfahrt 18:45 Uhr)

Achtung: Anmeldung über presse@alpenverein.at erforderlich.

Anmeldeschluss: 07.09.2022

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Alpenverein – Öffentlichkeitsarbeit
Olympiastraße 37, 6020 Innsbruck
T +43/512/59547-39
presse@alpenverein.at
www.alpenverein.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | T240001