FPÖ – Hauser: Aussagen von Kraus-Winkler zu Preiserhöhung im Tourismusbereich mehr als unpassend!

Wien (OTS) - „In der Form kann man eine bis zu 20-prozentige Erhöhung der Preise für den kommenden Winterurlaub nicht rechtfertigen – das ist an Präpotenz und Arroganz nicht mehr zu überbieten und vor allem sind solche unpassenden Aussagen auch Image schädigend.“ Mit diesen Worten kommentierte FPÖ-Tourismussprecher NAbg. Gerald Hauser die Aussage von ÖVP-Tourismusstaatssekretärin Susanne Kraus-Winkler in einem KURIER-Interview, indem sie meinte, dass „manche Hotels die Preise um 20 Prozent angehoben haben - sowohl das Produkt als auch die Gäste vertragen das“.

„Eine derartige Erhöhung der Preise im Tourismusbereich muss man in Demut den Gästen erläutern und betonen, dass ‚das Marktumfeld uns zu solchen Erhöhungen einfach zwingt – wir bitten dafür um Verständnis. Uns Touristiker bleibt nämlich nichts anderes übrig, wenn wir weiterhin die gewohnte Leistung erbringen wollen‘. In der Form sollte man das kommunizieren und nicht mit einer solchen ‚verbalen Brechstange á la Kraus-Winkler‘“, betonte der FPÖ-Tourismussprecher.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | FPK0002