Neue Kampagne mit Marcel Hirscher: SalzburgerLand eröffnet die Wintersaison

„Wir sind die Generation Winter“: Mit dieser Botschaft macht das SalzburgerLand Lust auf einen Winterurlaub in der Saison 2022/23.

Salzburg (OTS) - Die Kampagne wurde am Donnerstagabend bei einer stimmungsvollen Veranstaltung in vorwinterlicher Atmosphäre präsentiert. „Titelheld“ ist die Salzburger Skisport-Legende Marcel Hirscher.

Beim Latschenwirt in Großgmain nahe der Stadt Salzburg trafen sich am Donnerstagabend zahlreiche prominente Vertreter*innen aus Politik, Wirtschaft und Tourismus, um die Wintersaison 2022/23 zu eröffnen. Immerhin waren die vergangenen zwei Jahre geprägt von teils massiven Einschränkungen durch die Pandemie. Die Erholung stellte sich erfreulicherweise rasch ein: Im Sommer, der bereits wieder auf dem Niveau von 2019 liegt, wie die aktuelle Tourismusstatistik zeigt, aber auch im Winter.

Winterurlaub im SalzburgerLand weiterhin stark gefragt

Nach dem Lockdown-bedingten Spätstart in die vergangene Saison (von Ende November bis kurz vor Weihnachten) zeigte sich im weiteren Verlauf, dass die Salzburger Wintersportorte und ihr Angebot weiterhin sehr gefragt sind. Immerhin 75 Prozent des Vor-Krisen-Niveaus wurden in der Saison 2021/22 noch erreicht. „Das stimmt uns sehr zuversichtlich für den bevorstehenden Winter und zeigt die tourismuswirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit von Stadt und Land Salzburg“, so der Salzburger Sport-Landesrat Stefan Schnöll. „Der alpine Skisport ist fester Bestandteil der Geschichte sowie der sportlichen und wirtschaftlichen Entwicklung unseres Bundeslandes. Unsere Regionen leben den Wintersport und erweisen sich seit jeher als sehr gute Gastgeber.“

Wenngleich die Tourismuswirtschaft nach wie vor mit großen Herausforderungen wie Energiekrise, Inflation oder Ukraine-Krieg konfrontiert sei, sehe man gerade jetzt, wie sehr sich die Menschen wieder nach einer Auszeit sehnen, ergänzt Leo Bauernberger, Geschäftsführer der SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft (SLTG): „Winterurlaub mit der Familie und die Bewegung in der alpinen Natur ist für unsere Gäste auch eine willkommene und ersehnte Abwechslung zu den Nachrichten, die im Alltag omnipräsent sind.“

WM in Saalbach: Nächster Meilenstein der Salzburger Ski-Geschichte

Das SalzburgerLand wird als Wintersportland international wahrgenommen, die jahrzehntelang gewachsene Kompetenz in diesem Bereich prägt das positive Image der Region. „Der nächste Meilenstein der Salzburger Skigeschichte steht unmittelbar bevor – die Ski WM 2025. Wir freuen uns auf ein erfolgreiches und spannendes Großevent und hoffen, damit alle Generation noch mehr für den Wintersport begeistern zu können."

Das Gesicht der WM-Bewerbung ist Bartl Gensbichler, der sich schon jetzt auf stimmungsvolle Titelkämpfe freut: „Die Bilder aus Saalbach, die Ski-Begeisterung im SalzburgerLand werden um die Welt gehen. Schon 1991 haben wir ja absolut erinnerungswürdige Weltmeisterschaften erlebt – wir freuen uns riesig darauf, uns fast 35 Jahre später wieder als Top-Veranstalter und Skigebiet von höchster Qualität präsentieren zu dürfen.“

Die nächste Generation fürs Skifahren begeistern

In seiner Funktion als Präsident des Salzburger Landesskiverbands ist es Gensbichler aber auch ein großes Anliegen, eine neue Generation für den alpinen Skisport zu begeistern. „Wir brauchen den Nachwuchs auf den Pisten. Da geht es auch um die Zukunft von Österreich als Wintersportland.“ Überzeugt ist Gensbichler daher auch, dass Schulskikurse wieder verpflichtend eingeführt werden sollten. „Ohne die Skikurse wären hunderttausende Kinder und Jugendliche niemals auf Skiern gestanden und hätten ihre Leidenschaft für den Skisport entdeckt.“

Unterstützung dafür kommt auch von der Salzburger Landespolitik. Schnöll: „Als Sportlandesrat ist es mir ein besonderes Anliegen, gute und kostengünstige Angebote für Kinder und Jugendliche anzubieten, um möglichst niederschwellige Möglichkeiten für Familien zu schaffen.“

Neue SalzburgerLand-Kampagne „Generation Winter“

Um die Leidenschaft, die im SalzburgerLand seit Generationen weitergetragen wird, geht es auch in der neuen Winterkampagne der SalzburgerLand Tourismus Gesellschaft (SLTG), die am Donnerstag offiziell präsentiert wurde. Titelheld ist Ski-Legende Marcel Hirscher. „Marcel ist ein perfekter und authentischer Botschafter für uns und eine echte Identifikationsfigur. Er verkörpert wie kein Zweiter diese besondere Leidenschaft, die ihn von der selbst ausgetretenen Piste am Hang hinter dem Elternhaus in Annaberg-Lungötz bis zum Doppel-Olympiasieger, fünffachen Einzel-Weltmeister und achtfachen Gesamtweltcupsieger gebracht hat“, sagt SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger.

>> LINK zum TV-Spot: https://www.youtube.com/watch?v=3xsSYUrOm2Q

Marcel Hirscher als perfekter Kampagnen-Botschafter

Hirscher selbst musste nicht lange überlegen, als er die Anfrage zur Mitwirkung an der neuen SalzburgerLand-Winterkampagne erhielt. „Ich war während meiner Karriere extrem viel unterwegs und fühle mich im SalzburgerLand einfach daheim. Für mich ist es deshalb ganz klar, dass ich die Schönheit meiner Heimat auch anderen zeigen möchte. Zudem kann ich mich mit der Kampagne auch wirklich identifizieren, da ich ja selbst einfach gerne bei uns in der Region unterwegs bin“, so Hirscher, der schwärmt: „Die Kombination aus Gastfreundschaft und perfekt ausgebauter Infrastruktur ist innerhalb der Alpenregion herausragend. Mit diesem Gesamtpaket ist das SalzburgerLand eine Vorzeigeregion für die gesamte Skiwelt.“

Positives Signal in herausfordernden Zeiten

Die Botschaft der Kampagne ist bewusst positiv gewählt: „Die ‚Generation Winter‘ verstehen wir als eine Gemeinschaft, die sich über alle Generationen zieht“, sagt SLTG-Geschäftsführer Leo Bauernberger. „Wintersport ist in unserer DNA. Egal ob Generation X, Y oder Z: Im SalzburgerLand teilen wir eine Leidenschaft – und das natürlich auch mit unseren Gästen."

Die Kampagne habe zudem das große Potenzial, emotionale Geschichten zu erzählen. „Mit der ‚Generation Winter‘ unternehmen wir eine Zeitreise in die Salzburger Wintersportgeschichte, aber spannen auch den Bogen in die Gegenwart und zu den Vordenkern des Wintersports der Zukunft. Es gibt so viele Persönlichkeiten, die auf ihre Weise für und mit dem Winter im SalzburgerLand leben und genau diese wollen wir vor den Vorhang holen.

Salzburger Regionspartner verstärken die Kampagne

Der SalzburgerLand-Kampagne haben sich auch wieder zahlreiche touristische Regionen angeschlossen. So gibt es ergänzend zum „Generation Winter“-Imagespot zehnsekündige Tandem-Spots, in denen sich die Regionen Obertauern, Zell am See-Kaprun, Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn, Gastein, Ferienregion Lungau, Dachstein West und die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern präsentieren. „Zudem ist uns die Kommunikation klimafreundlicher Anreiseangebote sehr wichtig, weshalb es in den jeweiligen Märkten auch Tandem-Spots unserer Mobilitätspartner Deutsche Bahn und ÖBB geben wird“, so SLTG-Geschäftsführer Bauernberger.

Kampagnen-Highlights in den wichtigsten Märkten

Nach der offiziellen Präsentation erfolgt das große Kampagnen-Rollout schon kommende Woche. Ab Montag, 17. Oktober ist der TV-Spot in den wichtigsten Märkten Deutschland und Österreich zu sehen, mit einem ersten Höhepunkt rund um das Ski-Weltcup-Opening in Sölden am darauffolgenden Wochenende.

>> LINK zum TV-Spot: https://www.youtube.com/watch?v=3xsSYUrOm2Q

Weitere Regionen und touristische Angebotsträger sind bei den umfangreichen Marketingaktivitäten in den wichtigsten europäischen Märkten mit an Bord. So plant die SLTG eine aufmerksamkeitsstarke Out-of-Home-Offensive mit Kampagnen-Brandings an großen Bahnhöfen und Knotenpunkten des öffentlichen Verkehrs – u.a. in Wien, München, Köln und Düsseldorf.

Höhepunkt der Winter-Bewerbung in den Niederlanden ist eine Hörfunkkampagne mit dem beliebten Sender Radio10. Ebenfalls auf Hörfunk-Kanäle, aber u.a. auch auf Werbung in Kinos und auf digitalen LED-Panels spezialisiert sich die Kampagne im zentraleuropäischen Nahmarkt Tschechien. In England und Irland sorgen neben hochwertigen Medien-Kooperationen auch Veranstaltungen mit Reiseveranstalter- und Airline-Partnern für Aufmerksamkeit. In Schweden und Dänemark ist eine Digital-Out-of-Home-Kampagne auf belebten Plätzen in den Großstädten beider Länder geplant. Flankiert werden die Maßnahmen in allen Märkten natürlich auch von umfangreichen Online-Kampagnen.

Rückfragen & Kontakt:

SalzburgerLand Tourismus GmbH
Gernot Hörwertner
+43 662 6688-75
g.hoerwertner@salzburgerland.com
presse.salzburgerland.com

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | SLT0002