Fachverband Hotellerie mit Maria Schreiner im HOTREC Vorstand vertreten

WKÖ-Spreitzhofer gratuliert Schreiner zum bedeutenden Erfolg und begrüßt Polen als zwanzigstes Mitglied in der HSU

Wien (OTS) - Anlässlich seiner 85. Generalversammlung in Stockholm wählte HOTREC, der Dachverband der Hotels, Restaurants, Bars und Cafés in Europa, unter anderem sein Exekutivkomitee (ExCom). Eines der neuen Mitglieder in diesem hochkarätigen Gremium ist Maria Schreiner, Geschäftsführerin des WKÖ-Fachverbandes Hotellerie. Ihr Mandat beginnt mit 1. Jänner 2023 und dauert zwei Jahre.

„Die Wahl von Maria Schreiner in den HOTREC Vorstand ist ein toller Erfolg der heimischen Hotellerie und ein wichtiges Zeichen der Vernetzung des Fachverbandes auf europäischer Ebene“, freut sich Hans Spreitzhofer, Obmann des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Gerade in diesen herausfordernden Zeiten mit Energiekrise, Arbeitskräftemangel und einem Krieg auf Europäischem Boden sei der Austausch mit Branchenkollegen und ein gemeinsamer Schulterschluss auf Europäischer Ebene immens wichtig. „Mit einer ausewiesenen Expertin und Interessensvertreterin in dieser neuen Position können wir den Anliegen unserer Mitgliedsbetriebe noch besser Gehör verschaffen“, ist Spreitzhofer überzeugt.

Auch die Hotelstars Union, deren Generalsekretariat beim Fachverband Hotellerie angesiedelt ist, konnte in Stockholm einen Erfolg feiern: Im Rahmen ihrer Generalsversammlung wurde Polen als ein gewichtiger touristischer Partner im Osten Europas als assoziiertes Mitglied aufgenommen. Der polnische Mitgliedsverband begibt sich nun auf den Weg, die harmonisierten Klassifizierungsstandards umzusetzen. Er hat damit fünf Jahre Zeit, die HSU-Kriterien auf nationaler Ebene einzuführen und die ersten Hotels des Landes mit Sternen der Hotelstars Union zu klassifizieren.

„Wir heißen Polen als zwanzigstes Mitglied in der Hotelstars Union herzlich willkommen. Das europaweit harmonisierte Hotelklassifizierungssystem bietet Orientierung und eine hohe Qualität für Gäste und Hoteliers. In Zeiten von Online-Bewertungen und -Buchungsportalen ist es umso wichtiger, diese zuverlässige und objektive Sternebewertung möglichst auf ganz Europa auszuweiten“, betont Hans Spreitzhofer abschließend.

Über HOTREC

HOTREC ist der Dachverband der Hotels, Restaurants, Bars, Cafés und ähnlicher Einrichtungen in Europa, der 47 nationale Verbände in 36 Ländern vereint und die Stimme des europäischen Hotel- und Gastgewerbes ist. Die Aufgabe von HOTREC besteht darin, die Interessen des Hotel- und Gastgewerbes gegenüber der EU und internationalen Institutionen zu vertreten und zu fördern, den Wissensaustausch und bewährte Verfahren unter den Mitgliedern zu fördern, um Innovationen voranzutreiben, und als Plattform für Fachwissen für das Hotel- und Gastgewerbe zu dienen.

Über die Hotelstars Union

Unter der Schirmherrschaft von HOTREC Hospitality Europe bilden die Hotelverbände von Aserbaidschan, Belgien, Dänemark, Deutschland, Estland, Georgien, Griechenland, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, den Niederlanden, Österreich, Polen, Schweden, Schweiz, Slowenien, Tschechien und Ungarn die Hotelstars Union, die 2009 gegründet und 2021 als AISBL eingetragen wurde. Die Hotelstars Union basiert auf einem gemeinsamen Kriterienkatalog zur Hotelklassifizierung und bietet mit über 21.000 klassifizierten Hotels bzw. 1,2 Millionen klassifizierten Zimmern in ihren Mitgliedsländern Transparenz, Qualität und Sicherheit für Gäste und Hoteliers. Ausführliche Informationen finden Sie unter www.hotelstars.eu. (PWK431/ES)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
DMC – Data & Media Center
Pressestelle
T 0590 900 – 4462
E DMC_PR@wko.at

Aktuelle News aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – http://news.wko.at/oe

TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT | PWK0001