Tourismus / Reisen / Freizeit / Sport / Radsport / Straße / Salzburg

Glocknerkönig 2010

DAS Rad-Event auf der autofreien Großglockner Hochalpenstraße Bruck - Fusch Großglockner in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern.

Mittersill (TP/OTS) - Der Glocknerkönig 2010, DAS Rad- und Bike Event auf der autofreien Großglockner Hochalpenstrasse, verlief auch heuer wieder äußerst erfolgreich und mit einem absoluten Anmelderekord von 2.820 Teilnehmern.

Dieses Jahr gab es wieder 2 Streckenlängen, die "Classic" - mit Start am Dorfplatz in Bruck und die "Light" Version mit Start in Fusch/Ferleiten.

Beim Prämiensprint bei km 14,5 auf 1.145m Seehöhe, bei der Kassenstelle Ferleiten siegte Hans-Peter Obwaller vom KTM Roadbike-Holidays Team.

Glocknerkönig auf der "Classic" Strecke wurde zum dritten mal in Folge Andreas Ortner mit 1:19:46 aus Deutschland. Glocknerkönigin wurde mit einer Zeit von 1:32:09 Sabine Gandini aus Italien. Die beste Mannschaft stellte das Deutsch-Österreichische Team Corratec Quest.

Beim 15. Glocknerkönig trat eine besondere Dichte an Top-Athleten an. Der Großteil der Teilnehmer sind jedoch Breitensportler für welche der Glockner eine besondere Herausforderung ist.

Wunderschönes Glocknerwetter ließ den Teilnehmern die Strapazen über die fast 1700 Höhenmeter etwas leichter fallen und der frisch gebackene Kaiserschmarrn im Zielbereich wurde nicht nur dadurch zur Delikatesse.

Besonderen Dank an die Vielzahl freiwilliger Helfer sowie ganz besonders an die Großglockner Hochalpenstraßen AG, welche die Traumstraße der Alpen an diesem Vormittag für jeglichen Autoverkehr sperrten.

Ergebnisliste zum Download auf http://www.glocknerkoenig.com

Rückfragen & Kontakt:

Hörl Tom - OK Chef + Rennleitung
Tel.: +43 (0)676 9464361
bike@glocknerkoenig.com

***TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT***

TPT0001 2010-06-07/08:26