Tourismus / Lehrlinge / Nachwuchsförderung

BMWFJ: Unterstützer der Lehrlingsinitiative "Amuse Bouche" geehrt

Engagierte Förderung von Nachwuchskräften in der österreichischen Spitzen-Gastronomie und Top-Hotellerie

Wien (TP/OTS) - Der große Einsatz von "Amuse Bouche" in der Berufsnachwuchsförderung für die österreichische Spitzenhotellerie ist beispielgebend und international mustergültig. Daher ehrte das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ) am Montag rund hundert prominente und engagierte Unterstützerinnen und Unterstützer von "Amuse Bouche" im Rahmen einer Festveranstaltung. Sektionschefin Elisabeth Udolf-Strobl (Sektion Tourismus und Historische Objekte) und Sektionschef Matthias Tschirf (Sektion Unternehmenspolitik) sprachen den Ehrengästen im Namen von Wirtschafts- und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner und der gesamten österreichischen Tourismuswirtschaft Dank und Anerkennung für die wichtige Nachwuchsförderung aus.

Die Amuse Bouche-Lehrlingsinitiative fördert in vorbildlicher Weise junge Nachwuchskräfte für die österreichische Top-Gastronomie und Top-Hotellerie. Amuse Bouche trägt damit zur Hebung des Images der Tourismusberufe bei und versteht es, junge Menschen für einen Job im Tourismus zu begeistern und sie zu qualifizierten, hoch motivierten Fachkräften heranzubilden.

Bilder von der Veranstaltung im Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend stehen in Kürze auf der Webseite www.bmwfj.gv.at zum Download zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend
Pressesprecher des Bundesministers:
Mag. Waltraud Kaserer
Tel.: +43 (01) 71100-5108 / Mobil: +43 664 813 18 34
waltraud.kaserer@bmwfj.gv.at
www.bmwfj.gv.at

Mag. Volker Hollenstein
Tel.: +43 (01) 71100-5193 / Mobil: +43 664 501 31 58
volker.hollenstein@bmwfj.gv.at

***TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT***

TPT0007 2012-11-12/14:50