Tourismuswirtschaft / Reisen / Termin

Hapimag Aktionäre zunehmend unzufrieden

Wien (TP/OTS) - Die enorm gestiegenen Jahresgebühren und Nebenkosten und praktisch keine Ausstiegsmöglichkeiten verärgern zunehmend viele der über 120.000 Aktionäre. Vor allem ältere Hapimag Aktionäre, die aus gesundheitlichen oder anderen Gründen keinen Urlaub mehr machen können, beklagen sich über die Kosten und den Verfall Ihrer teuren Wohnpunkte.

Die Jahresgebühr 2014 steigt mit CHF 362,40 gegenüber dem Vorjahr um CHF 21,6, um 6,338 % mehr gegenüber dem VJ, bei einer Inflationsrate in der Schweiz für 2013 (VPI CH) von minus 0,067 % . In Euro werden Euro 299,33 gefordert, (Vorjahr 285,71), um 4,767 % mehr als im Vorjahr bei einer Inflationsrate im Euroland (HVPI Eurozone) von 0,855%.

In den letzten 10 Jahren sind die Kosten für einen Hapimag Urlaub 2,5mal höher gestiegen als der Verbraucherpreis-Index in der EU-Zone. Die vor Ort verrechneten Nebenkosten erfuhren unterschiedliche, aber ähnliche Steigerungen. Jährlich verfallen rund 2 Millionen Wohnpunkte ungenutzt.

Unter diesen Vorzeichen findet die Generalversammlung des HFA, der größten Hapimag Aktionärsvereinigung von Österreichischen, Deutschen und Schweizer Aktionären am Freitag, den 7. März um 18:30 Uhr im Trend Hotel Donauzentrum statt.

Vor der Hapimag Generalversammlung am 8. Mai in Baar haben die HFA Mitglieder Gelegenheit, Ihre Anliegen an den Vorstand heranzutragen und die Probleme und offenen Fragen zu diskutieren. Der HFA wirbt um Stimmrechtsvollmachten bei allen Aktionären und vertritt deren Anliegen bei der GV in Baar.

Was ist der HFA, wofür steht er.

Der HFA - Hapimag-Ferienclub für Aktionäre wurde 1976 in Wien gegründet - und ist eine unabhängige Aktionärsvereinigung, der die aktuelle Geschäftspolitik der Hapimag AG aus der Sicht der Aktionäre, kommunikativ, kritisch und konstruktiv beleuchtet. Der HFA arbeitet ehrenamtlich überwiegend im deutschsprachigen Gebiet für alle Hapimag Aktionäre und ist auf Mitgliedsbeiträge zur Deckung des Sachaufwandes angewiesen.

Der HFA vertritt die Hapimag Aktionäre gegenüber dem Management und will in der GV der Hapimag mit gebündelten als "Großaktionär" auftreten. In der letzten GV war der HFA als größter Aktionärsclub mit über 11.000 Stimmen vertreten.

Hapimag ist eine AG nach schweizerischem Recht und europäischer Anbieter von Ferienwohnrechten mit über 140.000 Mitgliedern, davon sind 122.624 Einzel-Aktionäre. Der Einzelaktionär hat praktisch keine Möglichkeit auf die Geschäftsführung Einfluss zu nehmen.

Rückfragen & Kontakt:

Hapimag Ferienclub für Aktionäre
Frank Dorner
Obmann und Mitgliederbetreuung Österreich
Frank.dorner@hfa-info.eu
Tel: 0676 50 10 110
www.hapimag-ferienclub.info

***TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT***

TPT0002 2014-03-05/09:13