Tourismus und Freizeit / Film / Gastronomie / Ferienprogramm / Kino

FilmfestiWels 2015: Das ist sommerfrisches Kino!

Der Sommer ist pünktlich zum Auftakt des Welser "Open-Air-Kinos" zurück!

Wels (TP/OTS) - Sommerfrische & Kino? Zum Auftakt des heurigen FilmfestiWels staunten die 250 geladenen Gäste und zahlreichen Besucher am "grünen" Minoritenplatz und konnten pur erleben, was Sommerfrische in Wels bedeutet. Entspannung unter riesigen Laubbäumen, Genuss von regionalen raffinierten Grillspezialitäten -frisch zubereitet am Food Truck - und Erfrischung durch die besten Getränke der Region. Nicht zu vergessen das tägliche Highlight des Abends - Open Air Kino unterm Sternenhimmel, täglich ab 18:00 Uhr den ganzen Sommer lang bis einschließlich 9. August.

Sommerfrisches Kino - was kann man sich unter diesem neuem Eventkonzept vorstellen? Die Wels Marketing & Touristik GmbH freute sich auf zahlreichen Besuch am Abend der offiziellen Eröffnung. Der neu umgegestaltete Minoritenplatz, der sich in einem Wohlfühl-Citygarten dank Ökoplant verwandelte, war das Gesprächsthema Nummer Eins. Im restlos ausverkauften Schießerhof startete um kurz nach 21:00 Uhr mit der Komödie "Honig im Kopf" das bunt gemischte Kinoprogramm des heurigen FilmfestiWels.

Regionaler Genuss unter Laubbäumen täglich ab 18:00 Uhr und danach Open-Air-Kino unterm Sternenhimmel heißt das neue Erfolgsrezept des mittlerweile 13. FilmfestiWels. Also nicht mehr die Karibik lockt von 25. Juni bis 9. August nach Wels, sondern Wels besinnt sich auf das Gute, das Heimische, das Echte und Ehrliche - und das Beste daran, es liegt so nah - mitten in Wels. Wie gewohnt darf man sich auch dieses Mal auf die besten cineastischen Werke, erstklassiges gastronomisches Angebot und ein abwechslungsreiches musikalisches Rahmenprogramm freuen.

Sommerfrisches Wels

Der alte Begriff "Sommerfrische" hat sich im 19. Jahrhundert verbreitet und bedeutet so viel wie "Erholungsaufenthalt der Städter auf dem Lande zur Sommerzeit" oder "Landlust der Städter im Sommer". Wenn man den neuen Minoritenplatz live erlebt, kann man sich das bestens vorstellen. Dank Ökoplant sprießen 23 Bäume bis zu 15 m hoch aus dem Pflaster. Chillen und im wahrsten Sinne die Sommerfrische genießen heißt es im FilmfestiWels-Citygarten. Das satte Grün, das Rauschen der Blätter im Wind - da kann man einfach loslassen, entspannen und sich daheim fühlen.

Regional, Frisch und nachhaltiger guter Genuss

Und weil so eine Sommerfrische natürlich auch hungrig macht, haben die bewährten FilmfestiWels-Gastronomen Olivi, Kreuzbeisl, Grand Dame - und heuer erstmals neu am Minoritenplatz das Gerst‘l Bräu samt Foodtruck - auf das Beste aus der Region umgesattelt. Täglich ab 18 Uhr stellen sie die Besucher vor die Qual der guten Wahl. Um es auf den Punkt zu bringen: Die kulinarischen Leckerbissen, die beim sommerfrischen Kinogenuss täglich angeboten und frisch zubereitet werden, vereinen regionale und hochwertige Produkte der heimischen Bauern und Produzenten. Tatsächlich bleibt den werten Sommerfrischlern also gar nichts weiter übrig, als einfach nur genussvoll und mit gutem Gewissen reinzubeißen!

Kino unter´m heimischen Sternenhimmel

Bei so viel Neuem hat - Sommerfrische hin oder her - aber eines natürlich trotzdem Bestand: das Konzept des Open Air Kinos! Fast sechs Wochen lang werden täglich ab 21 Uhr im Schießerhof Kassenschlager der vergangenen Monate gezeigt. In einmaliger historischer Kulisse, unter freiem Himmel, mit modernster Technik und auf einer überdimensionalen Leinwand muss man die Vergleiche mit den großen Kinosälen nicht zu scheuen.

46 Top-Movies - nicht nur aus der Region:

Was die Regionalität anbelangt, muss das "Sommerfrische Wels" allerdings bei den Filmen ein paar Abstriche machen und ein Auge zudrücken. Denn trotz österreichischer Publikumsmagneten wie "Das ewige Leben" und "Österreich oben und unten" wird man sich in Sachen Film auch über die Grenzen hinwegsetzen. Neben vielen europäischen Produktionen ist das Programm gespickt mit den brandaktuellen Hollywood Blockbuster, wie etwa: "Jurrassic World", "Mad Max", "Birdman", "American Sniper", "Interstellar", "Cinderella", und viele weitere Top-Movies werden für ein volles Haus unterm Welser Sternenhimmel sorgen.

Film- und musikalisches Premiere am Montag, 29.06.2015

So etwas hat es beim FilmfestiWels noch nie gegeben. Der Stummfilm Klassiker "The Cheat" wird von den beiden musikalischen Künstlerinnen Heidelinde Gratzl am Akkordeon und Melissa Colemen am Cello live vertont. Mehr Info zum Kinoprogramm, Gewinnspielen und über alle Filme gibt es auf www.wels-info.at. Die Karten können über www.oeticket.com oder bei der Wels-Info am Stadtplatz 44 gekauft werden. Die Abendkassa ist ab 20.30 Uhr geöffnet.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Rainer Hülsmann, Wels Marketing & Touristik GmbH
Stadtplatz 44, 4600 Wels, Tel.: 07242/67722-13, Fax: DW 4,
Email: rainer.huelsmann@wels-info.at

***TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT***

TPT0004 2015-06-26/13:41