Universität / Bildung / Wissenschaft / Personalia / Tourismuswirtschaft

Brigitte Jank wird Ehrensenatorin der MODUL University Vienna

MODUL University Vienna würdigt die Leistungen ihrer ersten Universitätsratsvorsitzenden

Wien (TP/OTS) - Die MODUL University Vienna hat die Nationalratsabgeordnete und ehemalige Wirtschaftskammer Wien-Präsidentin Brigitte Jank die Würde einer Ehrensenatorin verliehen. Unter Janks Präsidentschaft wurde die MODUL University am Kahlenberg gegründet, sie selber hatte den Vorsitz des Universitätsrates der internationalen Privatuniversität der Wirtschafskammer Wien in der Zeit von 2007 bis 2014 inne. Jank wurde damit für ihre Verdienste in der Gründungsphase der MODUL University Vienna geehrt und ist somit die erst zweite Würdenträgerin der höchsten Auszeichnung der Universität.

Brigitte Jank ist als erste Universitätsratsvorsitzende im wesentlichen Ausmaß an der erfolgreichen Entwicklung der MODUL University Vienna beteiligt, wie Rektor Prof. Dr. Karl Wöber - der den Ehrentitel im Festsaal der Universität persönlich übergab - in einer persönlichen Stellungnahme bestärkt: "In gerade einmal 7 Jahren unter dem Vorsitz von Senatorin Jank wuchs die Anzahl der Studierenden von 40 auf zuletzt über 500 Studierende an, welche aus über 70 Nationen kommen und am Wiener Kahlenberg in ausschließlich englischer Sprache studieren. Das Bekenntnis zu hoher Qualität in der Forschung und einer wertegeleiteten Lehre war Ihr immer ein persönliches Anliegen, daher ist es nicht zuletzt der Verdienst von Senatorin KommR Jank, dass die MODUL University Vienna heute als eine der führenden österreichischen Privatuniversitäten im In- und Ausland angesehen wird."

Walter Ruck, Präsident der Wirtschaftskammer Wien, anlässlich der Verleihung: "Brigitte Jank ist eine verdiente und würdige Trägerin des Titels Senatorin der Modul University. Mit ihrem Engagement und ihrer Weitsicht hat sie den Grundstein für eine der renommiertesten Privatuniversitäten Österreichs gelegt. Ihre Ehrentafel hier am Campus soll den Studenten ein Beispiel für Ehrgeiz, Zielstrebigkeit und Umsetzungsstärke sein. Ich danke Senatorin Jank für ihre großartige Arbeit: Für die Modul University, für den Bildungsstandort Wien und für die Wiener Wirtschaft."

In ihrer Dankesrede unterstrich Brigitte Jank die große Bedeutung von Bildung in einer immer globaler agierenden Wirtschaft. Dementsprechend wolle sie weiterhin alles tun, um die laufende heimische Bildungsdebatte voranzutreiben: "Die Senatorenwürde ist nicht nur eine große Auszeichnung für mich, sondern auch Ansporn und Auftrag."

Druckfähige Fotos
Link zu weiteren druckfähigen Pressefotos (Fotograf Ing. Markus Schieder):
http://www.ots.at/redirect/Pressefotos

Über die MODUL University Vienna

Die MODUL University Vienna, die internationale Privatuniversität der Wirtschaftskammer Wien, bietet Studienprogramme (BBA, BSc, MSc, MBA und PhD Programme) aus den Bereichen Internationale Wirtschaft und Management, Neue Medientechnologie, öffentliche Verwaltung und nachhaltige Entwicklung sowie Tourismus-, Hotel- und Dienstleistungsmanagement an. Seit Frühjahr 2015 studieren 510 StudentInnen aus 70 Nationen am Wiener Kahlenberg.

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Wien
Martin Sattler
Presse & Medienmanagement
Tel.: 01 51450-1814
martin.sattler@wkw.at

***TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT***

TPT0008 2015-07-06/11:00