Hotellerie / Veranstaltung / Tourismus und Freizeit / Tourismuswirtschaft / Termin / Tirol

PRODINGER|GFB College bringt die österreichischen Hotels weiter

Buchungsstarke Websites, Stammgäste-Marketing und stabile Finanzierungsstrukturen sind Themen eines von 23. bis 24. Mai 2016 in Kitzbühel stattfindenden Seminars

Zell am See (TP/OTS) - Von 23. bis 24. Mai 2016 vermittelt das Prodinger|GFB College in Kitzbühel individuell umsetzbare Strategien für die österreichische Hotellerie. Ziel des von erfahrenen Praktikern geleiteten Seminars ist eine optimierte Weiterbildung für zukunftsorientierte und motivierte Hoteleigentümer und Mitarbeiter. Eine Voraussetzung dafür, weiter auf Erfolgskurs zu bleiben.

"Erfahrung und Wissen werden in einem immer weniger überschaubaren Umfeld zunehmend wichtiger. Sie liefern die Antworten, auf die es ankommt. Damit profilieren wir uns als ideale Unterstützung zur Entwicklung strategischer Entscheidungen", erklärt Thomas Reisenzahn, Geschäftsführer der Prodinger|GFB Tourismusberatung, die Zielsetzung des Angebotes.

Zielgruppe sind Unternehmer und Entscheider, also Hotelbesitzer, Eigentümer, Kadermitarbeiter, Marketing & Sales, Controller und weitere engagierte Personen im Hotelbetrieb. Diese profitieren auf Augenhöhe vom Erfahrungsaustausch mit den Beratern und Trainern. Alle Vortragenden sind wissenschaftlich up to date und arbeiten intensiv in den Feldern Steuerberatung, Unternehmensberatung und Tourismus-Marketing.

Im ersten Teil des Colleges stehen am Montag, 23. Mai, die Themen Steuern und Finanzierung auf der Agenda. Die Steuerreform kann dazu führen, dass künftig die Rechtsform des Einzelunternehmers oder der Personengesellschaft im Vergleich zur GmbH besser ist. „Wir zeigen Ihnen, wie Sie durch richtige Entscheidungen Ihren Steuervorteil durch Wachstum sichern“, so Reisenzahn. Am Nachmittag analysieren Fachexperten die stabile Finanzierungsstruktur in Zeiten der Nullzinsphase und unsicherer Entwicklungen am Finanzmarkt.

Am zweiten Seminartag steht das Marketing im Fokus. Zu Beginn wird an einem Praxisbeispiel die ganzheitliche Marketingplanung im Hotel erklärt. Anschließend werden die wichtigsten Einflussfaktoren buchungsstarker Hotelwebsites aufgezeigt, und welche Rolle die „Customer Journey“ dabei spielt. Wie kann durch Suchmaschinenoptimierung beispielsweise die Präsenz bei Google verbessert werden. Abgerundet wird der Tag durch eine gemeinsame Diskussion über unterschiedliche Ansätze in der Gästebindung und bei der Ansprache von Stammgästen.

In Einheiten mit maximal 20 Personen ist dafür gesorgt, dass sich jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer aktiv einbringen und einen maximalen Mehrwert fürs Berufsleben mit nach Hause nehmen kann. Einzelne Seminartage im College können von unterschiedlichen Personen aus dem Hotel besucht werden. "Das Seminarangebot überzeugt vor allem durch seine praktische Anwendbarkeit und die Einbindung von mehreren im Hotel tätigen Mitarbeitern. Die handelnden Personen im Hotel entwickeln und verbreiten gemeinsam einen neuen Spirit", formuliert Reisenzahn das Credo des Colleges.

Weitere Infos unter http://tourismusberatung.progfb.com/college/

Die Prodinger|GFB Tourismusberatung ist im Netzwerk der PRODINGER|GFB

PRODINGER|GFB College

Datum: 23.5.2016, 09:00 - 17:00 Uhr

Ort:
Golf-Hotel Rasmushof
Hermann Reisch Weg 15, 6370 Kitzbühel

Url: http://tourismusberatung.progfb.com/college/

Rückfragen & Kontakt:

Patrick Stoiser, MA PRODINGER|GFB TOURISMUSBERATUNG
Franzensgasse 14/1+7, 1050 Wien
Tel. +43 1 581 1433-56
stoiser@progfb.com

***TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT***

TPT0001 2016-02-03/08:00