Tourismuswirtschaft / Sport / Steiermark / Veranstaltung / Tourismus und Freizeit

Touristiker jubeln über die Moto GP

Tausende Gäste aus der ganzen Welt fieberten an diesem Wochenende mit ihren Teams und ließen die Touristiker wieder jubeln!

Die Rennveranstaltung am Red Bull Ring ist nicht nur ein Rennen sondern inzwischen schon ein richtiges Festival - so gibt es die 3 Tage richtig Partystimmung, ob am Gelände oder den Partystadln, Discos und Zelten rund um die Rennstrecke!
Manuela Machner, Geschäftsführerin der Tourismusregion Spielberg
Was sich bei dieser Motorsportveranstaltung bewegt ist sensationell, es werden Nächtigungen in der ganzen Steiermark und sogar in Kärnten generiert. Wir haben natürlich hauptsächlich Gäste aus Österreich, Deutschland und natürlich Italien - und für uns ist es eine Möglichkeit unsere Region auch für weitere Aufenthalte entsprechend zu präsentieren - nicht umsonst ist der "Red Bull Ring" sicherlich einer der schönsten Rennstrecken
Michael Ranzmaier-Hausleitner, Vorsitzender der Tourismusregion Spielberg

Spielberg (OTS) - Zum dritten Mal in Serie fand vom 10. bis 12. August in Spielberg in der Steiermark das Moto-GP Rennen statt und die Attraktivität des Rennen ist ungeschlagen. So füllten sich die Tribünen an diesem Wochenende mit Gästen aus der ganzen Welt, die mit ihren Fahrern mitfiebern und die Daumen halten und das Rennen bot auch Spannung pur.

Aus der Sicht der Touristiker ist neben der Formel 1 die Moto GP das Highlight in der Region. Bringt diese Veranstaltung doch 200.000 Gäste nach Spielberg. Das garantiert volle Betten und Spitzenauslastungen auf den umliegenden Campingplätzen. Denn wer am liebsten mitten im Geschehen sein möchte und keines der wenigen umliegenden Zimmer ergattert, ist auf den Campingplätzen, die sich um den Red Bull Ring befinden, bestens aufgehoben.

"Die Rennveranstaltung am Red Bull Ring ist nicht nur ein Rennen sondern inzwischen schon ein richtiges Festival - so gibt es die 3 Tage richtig Partystimmung, ob am Gelände oder den Partystadln, Discos und Zelten rund um die Rennstrecke!" erklärt Manuela Machner, Geschäftsführerin der Tourismusregion Spielberg.

Obwohl am Freitag, das Wetter nicht so mitspielte ließen sich die Fans nicht unterkriegen und harrten in ihren Zelten aus und wurden mit strahlendem Sonnenschein am Samstag und Sonntag belohnt.

"Was sich bei dieser Motorsportveranstaltung bewegt ist sensationell, es werden Nächtigungen in der ganzen Steiermark und sogar in Kärnten generiert. Wir haben natürlich hauptsächlich Gäste aus Österreich, Deutschland und natürlich Italien - und für uns ist es eine Möglichkeit unsere Region auch für weitere Aufenthalte entsprechend zu präsentieren - nicht umsonst ist der "Red Bull Ring" sicherlich einer der schönsten Rennstrecken." Michael Ranzmaier-Hausleitner, Vorsitzender der Tourismusregion Spielberg.

Die Region wird mit dem Slogan - "Zwischen Bestzeit und Auszeit" und vermarktet so die ländliche Region, die vor allem durch ihre Bergwelt mit über 20 Zweitausendern besticht und dem Thema Motorsport, das den Menschen durch die über 50 jährige Geschichte des Rennsportes sozusagen schon in die Wiege gelegt ist.

Informationen zur Region Spielberg

Informationen zur Region Spielberg
www.region-spielberg.at

Rückfragen & Kontakt:

Manuela Machner, Geschäftsführerin 0043 664 1208466

***TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT***

TPT0002 2018-08-13/08:04