Alpbach / Tirol / Tourismus und Freizeit / Reisen / Natur

Tirol von seiner authentischen Seite erleben

Das Alpbachtal zählt zu Österreichs ursprünglichsten Alpentälern. Gäste erleben einen Ausflug in das alte Tirol, ohne dabei auf modernen Komfort von heute zu verzichten.

Alpbachtal (OTS) - Mitten im Herzen Tirols liegt die Tourismusregion Alpbachtal. Umrahmt von den schroffen Berggipfeln des Rofangebirges und den grünen Grasbergen der Kitzbüheler Alpen ist die Region mit ihren zehn Orten ein ganz besonderes Kleinod. Originelle Bauernhöfe mit buntem Blumenschmuck und urige Almen gehören zum unverwechselbaren Landschaftsbild. Wanderer erobern sich die Berge. Klammen laden zu Abenteuern, wohltemperierte Badeseen zum Schwimmen ein. Tradition wird hier gelebt, wie kaum anderswo.

Ein Besuch im Bergdorf Alpbach mit seinem einzigartigen Baustil zeigt dies eindrücklich. Jeder Hof ist ein absolutes Unikat, einige sind mehrere Hundert Jahre alt. Der besondere Alpbacher Baustil ist kein Zufall. Im Jahr 1953 legte der Gemeinderat eine strenge Bauordnung für das Bergdorf vor. Dem Dorf wurde sogar die Auszeichnung „das schönste Dorf Österreichs“ verliehen. Und dennoch ist die Zeit hier nicht stehen geblieben. Gäste genießen moderner Komfort in urigem Ambiente. Viele der 450 bewirtschafteten Bauernhöfe liefern regionale Produkte, die vielerorts auf den Speisekarten der heimischen Restaurants und Berghütten serviert werden. Dazu zählt etwa der Alpbachtaler Heumilchkäse - eine wahre Spezialität.

Bergwanderungen für jede Kondition

Ob geführt oder auf eigene Faust - die Wanderungen im Alpabchtal sind etwas Einzigartiges. Durch die Lage der Region reicht der Blick bis weit über die tiefen Täler und beeindruckenden Bergkulissen. Das Wiedersbergerhorn und der Gratlspitz sind zwei jener Berge, die atemberaubende 360 Grad Panoramablicke bieten. Mit den Alpbachtaler Sommerbergbahnen geht es bequem zu aussichtsreichen Touren hinauf. Und auf den Mehrtageswanderungen genießt man Frischluft und Freiheit in der fabelhaften Bergwelt. Die Kundler Klamm, Tiefenbachklamm und Kaiserklamm laden zu spannenden Wildwasserwanderungen ein.

Badewanne Tirols

Wenn das Quecksilber steil nach oben steigt locken die Badeseen zum Schwimmen, Plantschen und Relaxen ein. Der Reintalersee in Kramsach zählt zu den wärmsten Badeseen Tirols. Wer das Wasser actionreich erleben will, der kann dies beim Canyoning, Wildwasserschwimmen oder Rafting tun. Die Freischwimmbäder Münster und Brixlegg haben geöffnet.

Mit der Alpbachtal Card ist der Urlaub mehr wert

Ab der ersten Übernachtung im Alpbachtal erhält jeder Gast seine persönliche Alpbachtal Card. Ohne Aufpreis sind alle Bergbahnen der Region, Busse und die Eintritte in Museen und Seen inkludiert.

Rückfragen & Kontakt:

Alpbachtal Tourismus
MMag. Gabriele Grießenböck
+43 5337 21200
info@alpbachtal.at
www.alpbachtal.at

***TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT***

TPT0005 2020-06-03/09:59