Bundesregierung / Tirol / Wirtschaft und Finanzen / Tourismuswirtschaft / Epidemie

Hörl: Versprechen wurden eingehalten – Öffnungen sind schlüssig, richtig und notwendig!

Nehammer und Platter haben Wort gehalten

Innsbruck (OTS) - Volle Unterstützung für die heute kommunizierten Öffnungen und den Tiroler Öffnungsweg signalisiert der Tiroler Wirtschaftsbundobmann NR Franz Hörl: „Nach diesem hoffentlich letzten Lockdown ist von der Bundesregierung und Landeshauptmann Platter das Richtige getan worden. Wenn kommende Woche das Leben in Österreich wieder in eine positive Richtung geht, haben Bundeskanzler Nehammer und Gesundheitsminister Mückstein Wort gehalten und uns allen wieder Hoffnung gegeben. Dank gilt hier auch unserem Landeshauptmann Günther Platter, der in dieser dynamischen Zeit Führungsstärke gezeigt hat und damit viel für das Vertrauen der Menschen und der Wirtschaft in die Politik getan hat.“

Für den Tiroler Wirtschaftsbundobmann ist es auch ein Zeichen, dass wie gefordert, alle Wirtschaftssektoren öffnen können: „Ich danke unserem Präsidenten Harald Mahrer für seine klare Positionierung und seinen Einsatz. Es wäre unfair gewesen, einzelne Wirtschaftssektoren zu bevorzugen. Denn alle Wirtschaftszweige haben bewiesen, dass sichere Bedingungen gewährleistet werden können. Infektionen finden und fanden nicht in Restaurants, nicht im Handel, nicht bei den Friseuren oder Masseuren und nicht in Skigebieten statt. Da ist es logisch und konsequent, wenn man diese Bereiche in Tirol und anderen Bundesländern unter strengen Beschränkungen öffnet.“

Rückfragen & Kontakt:

Österr. Wirtschaftsbund, Landesgruppe Tirol
Patrick Taxacher
Landesgeschäftsführer-Stv.
Mobil: +43 664 210 1978
p.taxacher@wirtschaftsbund-tirol.at
www.wirtschaftsbund-tirol.at
Ing.-Etzel-Straße 17
6020 Innsbruck

***TP-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.TOURISMUSPRESSE.AT***

TPT0002 2021-12-08/14:59