VGT - Verein gegen Tierfabriken

vorige Seite Seite 1 von 3 nächste Seite

Temperatur-Skandal: Fiakerpferde bekommen erst ab 38 Grad Hitzefrei!

Als die offizielle Messstelle in Wien um 15:25 endlich die 35 Grad knackt, hat es am Stephansplatz bereits 38 Grad, wie mehrere Messungen zeigen.

Fiaker: VGT begrüßt Vorstoß der Stadt Wien, sagt aber klar: es braucht mehr als Lippenbekenntnisse!

VGT-Demo am Stephansplatz fordert Hitzefrei ab 30 Grad - Pferde leiden

Schlag ins Gesicht für Tierschützer:innen – Salzburger Fiaker verhindern hitzefrei

Nach einem einstimmigen Gemeinderatsbeschluss Ende letzten Jahres für Hitzefrei ab 30 Grad legen sich jetzt Salzburgs Fiaker quer

Bild zu Fiakerpferd am Ring tödlich verunglückt - VGT fordert Verbot

Fiakerpferd am Ring tödlich verunglückt - VGT fordert Verbot

Weiteres Unglück reiht sich in eine lange Reihe von tragischen Ereignissen mit Fiakern

Fiaker-Subventionen: BM Ludwig verteilt Steuergeldgeschenke an Fiaker

VGT-Forderung: Ausstieg aus Fiakerei statt Widerbelebungsmaßnahmen für veraltetes Tierqualgeschäft

60 Grad plus am Asphalt - Für Fiakerpferde kommt das "Hitzefrei" zu spät

Profit über Tierwohl – säumige Politik

Bild zu Wärmebildkamera-Messung am Stephansplatz

Wärmebildkamera-Messung bei Fiakern ergibt: Schon gestern fast 38 Grad bei den Pferden am Stephansplatz

Tierschützer:innen demonstrieren heute beim Fiaker-Hitze-Standplatz No. 1

Trauerminute: Tierschützer:innen gedenken totem Fiakerpferd

Nach dem tragischen Tod eines Fiakerpferds vorm Wiener Burgtheater hielt der VGT heute eine Mahnwache ab.

VGT-Erfolg: Salzburg erlässt 30-Grad Hitzefrei für Fiaker

Jahrelange Proteste und Kampagnenarbeit in Salzburg tragen endlich Früchte

VGT-Warnruf: Ohne Hitzefrei bei 30 Grad droht großes Pferdeleid

Jahrelange Forderungen des VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN blieben bis jetzt ungehört. Darunter leiden jetzt wieder Wiens Fiakerpferde

Fiaker-Drama: Schon wieder ist ein Pferd kollabiert

VGT zeigt sich schockiert und fordert genaue Untersuchung des Vorfalls

VGT übergibt Tierschutzminister Mückstein Petition mit 16.220 Stimmen für den Wolf

Begleitet von Mag. Christian Pichler vom WWF und Dr. Hans Frey von der AG Wildtiere wurden von VGT-Obmann DDr. Martin Balluch Argumente für Wolfsschutz präsentiert

Einladung: Mahnwache für das verstorbene Fiakerpferd

VGT hält eine stille Kundgebung vor dem Burgtheater ab

Rom erlässt Fiakerverbot– Stadt Wien ist gefordert

VGT begrüßt die Entscheidung Roms, in Zukunft keine Kutschen mehr im Stadtgebiet zuzulassen. Jetzt ist Wien gefordert, nicht zum absoluten Schlusslicht im Tierschutz zu werden

Fiaker statt Taubenhaus? Tierschutzprojekt gestoppt, Tierquälerei fortgesetzt

VGT wendet sich mit offenem Brief an Salzburger Bürgermeister

vorige Seite nächste Seite