ÖGB Österreichischer Gewerkschaftsbund

vorige Seite Seite 1 von 4 nächste Seite

Gewerkschaft vida: Beste Zukunft für Lehrlinge im Tourismusbereich sichern

vida-Tusch: „Internatskosten dürfen künftig nicht mehr Lehrlingsentschädigung fressen“

vida-Kaske: "Branchenflucht wird anhalten, wenn sich Arbeitsbedingungen nicht ändern"

Tourismus-Arbeitsmarkt 2009: Kurze Beschäftigungsdauer, wenig Lohn

Hotel- und Gastgewerbe: Erhöhung der Gehälter um 1,65 Prozent

Guter Abschluss ist Ergebnis gemeinsamer gewerkschaftlicher Vorgangsweise von vida und GPA-djp

vida-Kaske: "Krise spürbar, aber prognostiziertes Ausmaß nicht eingetreten"

Tourismus-Arbeitsmarkt 2009: Beschäftigung gesunken, weniger offene Stellen

vida: Bus- und Bahnfahren ist Klimaschutz

Kaske: Verkehr und Tourismus zukunftsfit und umweltfreundlich gestalten

Höhere Löhne und Gehälter für Beschäftigte im Hotel- und Gastgewerbe

Mehr Geld auch für Lehrlinge, Mindestlöhne und -gehälter sowie Nachtarbeitszuschlag steigen ebenfalls

Arbeitsklimaindex Tourismus: "Der Branche geht's besser, aber nicht den Beschäftigten"

vida-Kaske: "Unzufriedenheit der Tourismus-Beschäftigten steigt weiter an"

KV-Abschluss im Hotel- und Gastgewerbe: Rund 170.000 Beschäftigte erhalten mehr Lohn

vida setzt durch: Ab Mai 2011 gilt Mindestlohn von 1.000 Euro netto

Erinnerung: vida-PK zur Arbeitsmarktsituation im Tourismus

Bilanz 2009 und Ausblick auf die Entwicklung im Jahr 2010

vida-Kaske: "Rosinen-Picken der Arbeitgeber spielt es nicht"

Bessere Einkommens- und Rahmenbedingungen würden die Branche attraktiver machen

vida-Kaske: "ArbeitnehmerInnen sind der Schlüssel zum Erfolg im Tourismus"

Beschäftigte qualifizieren, um International wettbewerbsfähig zu bleiben

AVISO: Pressekonferenz zur Situation der Beschäftigten im Tourismus

AK, vida und IFES präsentieren Umfrage zur Arbeitszufriedenheit im Tourismus

KV-Verhandlungen im Hotel- und Gastgewerbe unterbrochen

vida: Angebot der Arbeitgeber ist nicht mehr als ein Almosen

vida-Kaske: "Wer mehr Mobilität verlangt, muss attraktivere Arbeitsbedingungen bieten"

AMS-Zahlen zeigen: Tourismus ist nicht die erste Wahl von Jobsuchenden

Gewerkschaft vida zur neuen Tourismusstrategie aus ArbeitnehmerInnensicht

Kurze Beschäftigungsdauer, wenig Lohn: Tourismus-Arbeitsmarkt 2015+, quo vadis?

vorige Seite nächste Seite