Tourismus im Aufschwung

Mit der großen Wiedereröffnung am 19. Mai kehrten ohne Verzögerung auch zahlreiche Gäste wieder ins Burgenland zurück. Die langen Wochenenden zu Pfingsten und Fronleichnam waren gut gebucht. Die Tourismusbetriebe ziehen eine erste positive Bilanz und blicken erwartungsvoll auf den Sommer.

Tourismus-Chef Tunkel erinnert mit Landeshauptmann Doskozil an die Bonusticket-Aktion, die noch bis 30. Juni läuft.

Mit großen Erwartungen war man vor dem 19. Mai zurückhaltend. Umso erfreulicher sind die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage des Burgenland Tourismus unter Betrieben. Denn mit der Buchungslage am Pfingstwochenende waren bereits 38% der Betriebe „sehr zufrieden“, am Fronleichnam-Wochenende waren es gar 61%. „Das Frühlings-Bonusticket und die Corona-Kasko haben zu diesem Erfolg wesentlich beigetragen und noch mehr Gäste angelockt“, sind sich Landeshauptmann und Tourismusreferent Hans Peter Doskozil sowie Burgenland-Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel einig. Neben dem breiten und abwechslungsreichen Angebot für Touristen hätten vor allem die getroffenen Maßnahmen einen Urlaub im Burgenland noch attraktiver gemacht. Stornomöglichkeiten und ausgeklügelte Hygienekonzepte würden zusätzlich Sicherheit bieten.

Nun hoffen alle auf einen erfolgreichen Sommer. „Wir erwarten eine ähnlich gute Buchungslage wie 2020, wenn nicht sogar besser“, betont Tunkel.