Thermen werben gemeinsam

Heimische Wohlfühl-Oasen präsentieren sich als „Quellen der Lebensfreude“

Die österreichischen Thermen treten ab 15. September erstmals gemeinsam in einer Kampagne auf: In Kooperation mit der Österreich-Werbung positionieren sie sich als „Quellen der Lebensfreude“. Man wolle sowohl die Vielfältigkeit der Thermenlandschaft zeigen als auch Österreich als Urlaubsland präsentieren.

„Die heimischen Thermen sind Arbeitgeber für mehr als 6500 Beschäftigte, Ausbildungsstätte für 350 Lehrlinge und starker Partner für rund 5000 regionale Betriebe. Mit ihren über 85.000 Quadratmetern Wasserfläche und über 300 Wasserbecken sind die heimischen Thermen nicht nur Wohlfühlraum für die Gäste, sondern auch wichtiger Wirtschaftsfaktor“, sagt Tourismusministerin Köstinger, die als Schirmherrin der Aktion fungiert.

„Neben einer Interessensvertretung durch Patrick Hochhauser in der Wirtschaftskammer werden die Thermen nun endlich als eigenständige Branche betrachtet“, freut sich Gerhard Gucher, Direktor der Vamed Vitality World, der die Initiative federführend mitbegründet hat. Und satte 13 Prozent aller Gäste besuchen während ihres Österreich-Urlaubs eine Therme, rechnet Österreich-Werbung-Chefin Lisa Weddig vor.

Die neue Kampagne soll die Einzigartigkeit der Thermen abbilden, wobei die Palette von der Spaß-Therme für Kinder bis zur romantischen Wellness-Oase reicht. 36 Thermen und Thermenresorts haben auf Guchers Initiative dafür einen Schulterschluss gebildet.

Ministerin Köstinger präsentierte mit Gucha die Kampagne.

Foto: BMLRT/Paul Gruber