Presseaussendungen zu "Lohnnebenkosten"

131 Aussendungen

Regionale Mangelberufsliste: Kritik geht an Realität der Mitarbeiter vorbei

Sichern und Schaffen von Arbeitsplätzen muss Priorität haben, so ÖHV-Generalsekretär Gratzer

Nationalrat: Teure Kündigungsfristen, arme Lehrlinge

Statt die Kosten für Arbeit zu senken, sollen Kündigungsfristen verlängert werden – und damit Arbeitsplätze vernichtet. Der Wegfall der Internatskosten bringt erwünschte Entlastung.

ÖHV-Reitterer: Brauchen Regierung mit Plan für mehr Freiheit in Arbeit und Freizeit

ÖHV-Präsidentin Reitterer fordert von den wahlwerbenden Parteien eine echte Senkung der Lohnnebenkosten und von der Gewerkschaft Unterstützung.

NEOS: Fehler der Mehrwertsteuererhöhung für Nächtigungen rasch beheben

Sepp Schellhorn: „Neben der Senkung der Mehrwertsteuer brauchen wir auch endlich mutige Strukturreformen um dem Tourismus die bestmöglichen Perspektiven zu ermöglichen“

Tourismus setzt auf Wirtschaftsminister Mahrer und das Ende der Kompromisse

Wer jetzt tragfähige Lösungen für den Standort durchsetzt, verbessert seine Chancen für die nächste Legislaturperiode. Die GewO könnte der Anfang vom Ende schlechter Kompromisse sein.

Gastronomie begrüßt Regierungsübereinkommen

WKÖ-Pulker: „Branche hat endlich den Stellenwert, den sie verdient!“

ÖHV an Schieder: SPÖ-Vorschlag hieße Mehrkosten für Arbeitgeber und Steuerzahler

Klubobmann Schieder versteht laut eigener Aussendung nicht, warum andere den SPÖ-Schnellschuss zur Angleichung aller Beschäftigten ablehnen: Der würde ja „nichts kosten.“

ÖHV-Gratzer zu ÖVP-Programm: Gute Impulse für Tourismus rasch umsetzen!

Auch im ÖVP-Wirtschaftsprogramm sieht ÖHV-Generalsekretär Gratzer viele berechtigte Branchenforderungen, die jetzt rasch umgesetzt werden müssen: „Die Mehrheit dafür wäre da!“

Tourismus-Ja zu Beschäftigungsbonus: Akutbehandlung für klaffende Wunde Lohnnebenkosten

Standort Österreich braucht Radikalkur, um fit zu werden für Standortwettbewerb.

Tirols Tourismus blickt auf herausfordernden Winter zurück

Rückgänge gegenüber Rekordwinter im Vorjahr - Branche für Sommer optimistisch

Tourismus an Regierung neu: Standort stärken, USt und AfA reparieren, Lohnnebenkosten senken!

ÖHV-Reitterer fordert aus den Fehlern der Vergangenheit zu lernen und diese zu korrigieren. Das Resultat: eine Win-win-Situation für Standort und Arbeitsmarkt.

Arbeitgeber an Regierung: Mit Steuern steuern statt belasten

Die ÖHV will eine echte Lohnnebenkostensenkung statt Branchenförderungen, USt und Abschreibungsdauer reparieren, Auf- und Übergaben erleichtern.

NEOS zu Schelling: Konkrete Reformpläne statt vager Ansagen

Sepp Schellhorn: „Wir haben die Möglichkeit, Fehler der ÖVP auszubessern und die Menschen zu entlasten.“

2 Milliarden Reisen weltweit bis 2030: Österreich holt sich seinen Anteil am Jobwunder

Österreichs Top-Hotellerie war in der Wirtschaftskrise eine Bastion auf dem Arbeitsmarkt. Der einsetzende Aufschwung bringt eine Fülle an Karrierechancen mit sich.

Welche Auswirkungen hat der Beschäftigungsbonus?

Saisonhotellerie fühlt sich benachteiligt